Nächste Spiele:

   Wichtige termine:

 

14.-16.12.  5. Deister-Cup

DAS TURNIER IN HANNOVER!

Piraten-Info:

2. Damen mit 3 Spielen!

(14.11.)

 

2. Herren meldet sich zurück!

(11.11.)

 

1. Herren mit Licht u Schatten!

(07.11.)

 

1. Damen in Wilkenburg!

(06.11.)

 

Jugend im Einsatz!

(05.11.)

 

Traditionspokal!

(03.11.)

 

Damen gegen TK Hannover!

(02.11.)

 

III. Herren im Pokal weiter!

(01.11.)

 

1.+2. marschieren in unterschiedliche Richtungen!

(29.10.)

 

3. Herren marschiert auf Platz 2

(24.10.)

 

Sieg gegen Seelze!

(22.10.)

 

Wir sind..raus!

(20.10.)

Auslagenersatz.pdf
PDF-Dokument [94.0 KB]
Tischtennis in Langreder- da geht was!
          Tischtennis in Langreder- da geht was!

11.05.2015

 

Die 1. Jugendmannschaft zieht in das Pokalfinale ein!

Langreder gegen Badenstedt 6:3!

 

Und die nächste Langreder Mannschaft zieht in das Pokalfinale in Berenbostel ein! Die Jugend gewinnt im Halbfinale gegen den Staffelmeister aus Badenstedt mit 6:3. Entscheidend war die geschickte Langreder Pokalaufstellung. Da Langreder von einer "Umstellung" der Badenstedter Formation ausging, entschied sich Jugendwart Gress die Langreder Aufstellung wie in den Punktspielen zu belassen. Eine goldrichtige Entscheidung, denn Badenstedt stellte die Positionen 3+4 in das obere Paarkreuz und die normale Nr 1+2 nach unten! Details zum Spiel von Manuel Niemeyer:

 

"Nach der starken Leistung im Viertelfinale gegen Hänigsen, erwarteten wir am Freitagabend, den 8.5. die 2. Jugendmannschaft aus Badenstedt. Es herrschte großer Respekt gegenüber den Gästen, die kurz zuvor mit 26:2 Punkten Staffelmeister wurden...
Unsere Coaches für dieses Spiel, Chrstian, Sebi und Harry, entschieden sich bei der Standardaufstellung zu bleiben, und NICHT umzustellen: Rollwagen und M.Niemeyer im oberen, Tront und Krause im unteren Paarkreuz. Und diese Taktik sollte letztenendes aufgehen.
Nachdem Rollwagen/M.Niemeyer (bestes Doppel ihrer Staffel) den Sieg errungen, mussten Tront/Krause den Vorsprung, trotz guter Leistung, wieder hergeben. 1:1!
Rollwagen und Niemeyer gewannen mit 3:0 und 3:2 jeweils ihre ersten Einzel. 3:1!
Tront und Krause mussten gegen die Spitzenspieler als Verlierer (0:3 und 1:3) vom Tisch gehen. 3:3!
Nachdem dann Nils und Manuel beide wieder souverän punkteten (3:0 und 3:1), folgte eine grandiose Leistung von Henry Tront gegen die eigentliche Spitzenspielerin Melina Dahlke. Er musste nach einer 2:0-Führung zwar noch in den Entscheidungssatz, behielt jedoch die Nerven, und machte, mit 11:6 im 5. Satz, den Endstand von 6:3 klar!!
Damit besiegten wir, nach einer herausragenden Teamleistung, die bis dahin erfolgsverwöhnten Badenstedter, im Halbfinale des Regionspokals, und dürfen am 31.5. im FINALE in Berenbostel um den Titel kämpfen!! Danke an die, die an jenem Abend vor Ort waren, und uns angefeuert und unterstützt haben!!"

 

Das Halbfinalspiel der Damen gegen Hämelerwald wurde wegen eines kurzfristigen Personalengpasses abgesagt!

 

                                                      Eine sportlich klasse Leistung! TOP Jungs!

Langreder II ohne Siegchance gegen Jeinsen!

10.05.2015

 

 

Ü40 Damen aus Jeinsen zeigen den Langreder Damen die sportlichen Grenzen auf!

 

2 x 0:3 gegen die Bezirksklassenmannschaft

aus Jeinsen!

 

Im "Zwischenspieltag" der Ü40 Damen-Runde trafen in heimischer Halle Langreder I (Adelheid Scholz/Julia Pohland) und Langreder II (Iris Heine/Martina Prüfer/Anke Fiedler) auf die Damen des TuSpo Jeinsen. Jeinsen war bis zu diesem Spieltag ungeschlagen und ging entspannt die Spiele gegen Langreder an. Unsere Damen hatten, wie gehabt, ein kleines Buffet aufgebaut und freuten sich auf einen netten Tischtennisabend.

Das erste Spiel hatte Langreder II. Martina Prüfer und Iris Heine trafen auf Gleiß und Alm. Beide Einzel gingen 0:3 an die Gäste. Im Doppel kam dann auch Anke Fiedler neben Iris Heine zum Einsatz. Ein "Ehrensatz" war das Einzige auf dem Langreder Konto.

Im zweiten Spiel: Langreder I mit Pohland und Scholz, die bisher auch noch eine weiße Weste hatten. Aber auch diese Beiden mußten sich Jeinsen geschlagen geben. Adelheid Scholz verlor gegen Gleiß mit 1:3. Julia Pohland gegen Alm 0:3. Das Doppel wurde mit 1:3 verloren. Trotz der Niederlagen für unsere Mannschaften, war die Stimmung in der Halle gut und es wurde noch eine Runde "Rundlauf" eingeschoben.

Langreder hat sich an 2 Spieltagen als guter Gastgeber erwiesen. Toll organisiert meine Damen!  Tabelle/Bilanzen

 

Der letzte Spieltag mit anschliessender Siegerehrung wird am 14.06. in Gehrden ausgetragen.

 

Sebastin Wente und Arne Leenders bauen die neuen Banden zusammen!

07.05.2015

 

Ankündigung zum Saisonende!

 

Spartenleiter Hans-Jörg Fiedler hat in einem Newsletter die kommenden Termine bis zum Saisonende zusammengefasst. Er geht zum Abschluß der Saison 2014/2015 auf die drei Schwerpunkte der Sparte ein:

- Pokalfinale mit Langreder Beteiligung und Feier,

- Schülerrangliste des Regionsverbandes

(hier sind wir Ausrichter!),

- Mannschaftssitzung und Ausblick auf die kommende Saison!

 

Der verschickte Newsletter kann hier als (pdf) angesehen werden.

 

Material eingetroffen!

 

Am letzten Trainingsabend brachte Sportwart Harald Fiedler die angekündigten neuen Banden mit. Diese wurden sofort von fleißigen Helfern der 1. Herrenmannschaft zusammengebaut. Die Beschaffung der 20 Joola-Banden schliesst für dieses Jahr die Materialbeschaffung unserer TT-Sparte ab. Mit 4 neuen Tischen, 8 Netzen und 20 Banden ist ein wichtiger Schritt getan worden.

Matthias Hanig erklärte: "Ich freue mich als Vorsitzender des Hauptvereins und als Spieler der 2. Herrenmannschaft das wir die Beschaffung der Tische, Netze und Banden im Finanzplan unterbringen konnten. Die TT-Sparte ist ein wichtiger Bestandteil unseres Vereins und trägt als einzige Sparte die "Langreder Fahnen" sportlich nach außen. Die Mitgliederentwicklung ist enorm und die Einnahmen durch den Deister-Cup im Dezember 2014 sowie der angekündigten Schülerrangliste taten ihr übriges dazu. Weiter so".

Seniorenpower im Sportheim Langreder!

06.05.2015

 

 

Wunstorf freute sich über den ersten Sieg in der Seniorenrunde!

 

 

 

 

 

Auch Hans-Jörg Fiedler konnte die Niederlage gegen Wunstorf nicht verhindern!

Langreder-Wunstorf 3:6!

 

Auch im 4. Spiel unserer Seniorenmannschaft ist die Serie der Niederlagen nicht gerissen. Trotz des Einsatzes von Spartenleiter Hans-Jörg Fiedler und Gerald Redweykies kann Mannschaftsführer Markus Kraschitzer nicht jubeln. Mit 0:8 Punkten liegt unser Team auf dem letzten Tabellenplatz. 2 Punkte davor: der TuS Wunstorf. Eine sympathische Truppe, die sich über den Punktspielabend und den 1. Sieg sichtlich freute. Die gute Nachricht aus Langreder Sicht waren die 3 gewonnenen Spiele. Redweykies/Fiedler siegten im Doppel gegen Höfs/Jentsch. In den Einzeln war Gerald Redweykies mit 2 gewonnenen Spielen wie immer "eine Bank". Hans-Jörg Fiedler ging motiviert an den Tisch, mußte aber seinen Gegnern zum Sieg gratulieren. Auch Markus Kraschitzer und Manfred Kurtze hatten zum Teil enge Sätze, waren aber am Ende doch chancenlos. Punkte durch: Doppel (1), Gerald Redweykies (2).  Tabelle/Bilanzen

 

Das letzte Punktspiel der Senioren findet am Freitag den 08.05. um 20 Uhr in Barsinghausen statt!

Die Jugend bekommt neue Trikots!

05.05.2015

 

Bäckerei Sprengel stiftet neue Trikots für die

gesamte Jugend!

 

Über ein Geschenk der besonderen Art konnte sich unsere Jugendabteilung freuen. Bäckerei Sprengel, vertreten durch Volker Sprengel, übergab an alle Jugendlichen der Tischtennis-Sparte neue Trikots. Die neuen Joola Trikots tragen neben dem Vereisnamen und dem Vornamen des Jugendlichen auch das Logo der Bäckerei Sprengel. Spartenleiter Hans-Jörg Fiedler (Bild links) hob die langjährige Verbundenheit der Bäckerei Sprengel zum TSV Langreder und ganz besonders auch zur Sparte Tischtennis hervor. Immerhin hat Volker Sprengel (Bildmitte) zusammen mit seiner Schwester Dagmar lange Jahre selber aktiv Tischtennis gespielt. Und jetzt tritt die neue Generation durch Tim Sprengel in die Fußstapfen der Eltern. Jugendwart Christian Gress (Bild rechts) und Sebastian Wente (links neben Volker Sprengel) freuten sich über das Vereinstrikot: "Jetzt können wir uns als Verein und Sparte auch ordentlich nach Aussen hin zeigen"!

03.05.2015

 

Woche der Entscheidungen!

2 x Pokalfinale möglich! 2 x Abstiegskampf pur!

 

Die letzte "Großkampfwoche" steht an. Die Party beginnt mit einem "warm up" durch die Seniorentruppe um Markus Kraschitzer. Unsere graumelierten Herren spielen am Montag um 20 Uhr im Spotheim  gegen Wunstorf. Die Wunstorfer konnten auch noch keines ihrer beiden Spiele gewinnen- da könnte was möglich sein.  Senioren!

Dienstag der Zwischenspieltag bei den Ü40 Damen gegen Jeinsen. 2 Tische sind ab 19 Uhr in der kleinen Halle III in Barsinghausen reserviert. Hier treffen die ungeschlagenen Mannschaften Langreder I (Scholz und Pohland) auf die favorisierten Jeinsener (Bezirksmannschaft). Ü40 Damen!

Am Freitag dann die Knaller überhaupt: zuerst die Jungs die Zuhause gegen Badenstedt den Finaleinzug klar machen wollen (18:30 Halle I). Und das Abendspiel bestreitet unsere Damenmannschaft in Hämelerwald (20 Uhr). Wie bereits berichtet wurde, ein schweres Auswärtsspiel. Hier wird sich entscheiden, wer am 31.05. auf die Damen aus Kirchdorf treffen wird! Pokal Jungs  Pokal Damen

Am Wochenende steht die Relegation im Fokus. Zwar betrifft das keine Langreder Mannschaft, aber unsere Nachbarn aus Kirchdorf müssen um den Klassenerhalt im 1. Bezirk kämpfen. Gegner sind Poggenhagen und der MTV Herrenhausen, der in der Staffel unserer 1. Herrenmannschaft den 2. Platz belegte. Nur der Sieger der 3 Teams bleibt im 1. Bezirk! Wir drücken Kirchdorf und Axel Espey die Daumen. Allerdings sollte sich beim Klassenerhalt Kirchdorf etwas verstärken. Ansonsten wird es "keine schöne" Saison werden.

Relegation 1. BK

In Empelde kämfen Lathwehren, Empelde I und Empelde II um den Klassenerhalt in 2. Bezirk. Die beiden Absteiger könnten in der nächsten Saison Gegner der dann neuformierten 2. Langreder Mannschaft um Mannschaftsführer Arne Leenders werden.

Relegation 2. BK

 

Zusammenfassend kann man sagen: eine schwere Woche für die Pokalmannschaften. Die Relegation kann Langreder ganz entspannt beobachten.  

So sah in den 80ern eine Langreder TT-Mannschaft aus!

01.05.2015

 

Neues Retro-Bild aus den 80er Jahren!

 

"Locke" Thomas Steinig (ganz rechts auf dem Bild) stellte dieses Foto zur Verfügung. Es zeigt eine Langreder Mannschaft in den goldenen 80er Jahren. Neben Tom Steinig sehen wir noch 5 weitere Langreder Spieler. Wer Ideen hat und ein paar Spieler erkannt hat, kann dieses wie gehabt an info@tischtennis-langreder.de senden. Um es nicht zu schwer zu machen wie gehabt ein paar Tipps:

- einer ist gerade Spartenleiter Tischtennis,

- einer ist desses Bruder,

- einer war Malermeister in Kirchdorf,

-einer ist der Vater von Sebastian Wente,

- einer spielt in Redderse Tischtennis.  Jetzt sollte das Rätsel aber zu lösen sein!?

 

                                    Allen Besuchern dieser Homepage noch einen schönen Feiertag

Müller (links) machte gegen Langreder 2 Punkte!

29.04.2015

 

Langreder hat einen Finalteilnehmer!

1. Herren gewinnt in Wettbergen 8:5!

 

Die erste Langreder Mannschaft hat den Einzug in das Pokalfinale geschafft. Die 1. Herrenmannschaft besiegte in einem kämpferischen Spiel, vor etlichen fanatischen Zuschauern, den TuS Wettbergen mit 8:5.

Wettbergen, als Staffelmeister der Staffel 11, wurde als ernstzunehmender Gegner klassifiziert. Da unser Team den Vergleich nicht scheute, blieb die Langreder Aufstellung in der Grundformation erhalten. Man spielte von 1-6 in der regulären Formation. Christian Gress setzte krankheitsbedingt aus. Wettbergen setzte auf eine ausgeklügelte Taktik, die fast aufgegangen wäre! Die Gastgeber tauschten die Paarkreuze: das obere Paarkreuz rutschte in die Mitte, die Mitte nach unten und "Unten" an Position 1+2. Durch diese Maßnahme sollten unsere Speerspitzen Path und Malina "ins Leere" laufen. Die Punkte für Wettbergen sollten die Positionen 3-6 holen.

In den Doppeln ein bekanntes Bild: Langreder 2- Gastgeber 1 Punkt. In ganz engen Spielen und Sätzen zeigte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Path und Malina hatten gegen die normale 5+6 Stuhrmann+Stanislawski kleine Probleme, blieben aber siegreich. 4:1 für Langreder. Jetzt aber wollte Wettbergen punkten. Fiedler bekam es mit der 2 (Böning) und Wente mit der 1 (Müller) zu tun. Fiedler gewann, Wente verlor gegen den besten Wettbergener Müller! 5:2. Leenders und Remmers nun gegen Senf und Böning,T. Knappe spiele, leider beide an Wettbergen. 5:4. Jetzt aber erneut unsere Speerspitzen Path und Malina: schöne Spiele und knappe Siege für Langreder! 7:4 und den Sieg vor Augen. Die Mitte mit Fiedler gegen Müller und Wente gegen Böning. Nach einer klaren Niederlage für Fiedler konnte Sebi Wente den erlösenden 8. Siegpunkt erringen. Das war knapper als die Zwischenstände aussagten. Nach einem gemeinsamen Getränk ging es bis in die Morgenstunden in das Stammlokal: Steintoreck. So mach Pokal spielen spaß! Punkte durch: Doppel (2), Fabian Path (2), Heiko Malina (2), Harald Fiedler (1), Sebastian Wente (1).  Spielbericht hier! 

Gerald Redweykies (rechts) im Gespräch mit Markus Kraschitzer

28.04.2015

 

Senioren- die Dritte!

Wennigsen gegen Langreder 6:1!

 

Die Senioren gehen unbeirrt ihren Weg! Trotz einer weiteren Niederlage im 3 Punktspiel gegen Wennigsen sehen alle die Spiele mehr oder weniger als ein gutes Training an. Lichtblick in der Mannschaft: natürlich Gerald "Gerry" Redweykies, der weiterhin ungeschlagen blieb. Markus Kraschitzer, Bernd Norkus und Manfred Kurtze mußten sich eingestehen, auch andere Senioren können Tischtennis spielen! Punkte durch: Gerry Redweykies (1) Tabelle/Bilanzen

 

Im nächsten Spiel geht es am Montag um 20 Uhr im Sportheim Langreder gegen den TuS Wunstorf! Fans erwünscht!

Der 1. Vorsitzende des TSV Langreder Matthias Hanig (rechts) überreichte jedem Spieler ein Geschenk!

26.04.2015

 

Saisonabschlußfeier (die 1.) der "Ersten"!

Ehrung durch den 1. Vorsitzenden des TSV Langreder!

 

Unser Spartenleiter Hans-Jörg Fiedler lud die 1. Herrenmannschaft zu sich nach Hause ein. Er löste damit sein Versprechen ein: "wenn die 1. Mannschaft ohne Punktverlust bleibt, lade ich alle zum Essen ein"! Bis auf Christian Gress (im Urlaub) erschienen auch alle hungrig und fielen wie "Wanderraupen" über ein rustikales Buffet her.

Überraschungsgast des Abends war der Vorsitzende des TSV Langreder Matthias Hanig, der in einer kurzen Ansprache die gezeigten Leistungen und ausgezeichnete Kameradschaft innerhalb der 1. Herrenmannschaft und der gesamten Sparte gelobt hat. Er freute sich über das vorbildliche Auftreten unseres Aushängeschildes bei Punktspielen- immer freundlich, fair, sportlich! So muss es sein. Er überbrachte die Glückwünsche des Hauptvorstandes, überreichte jedem Spieler ein Handtuch mit gesticktem TSV L. Emblem und versprach die Aufstiegs-/Pokalprämie von je 100 € bereit zu halten! 

Die gereichten Getränke und geführten Gespräche, die wie kann es auch anders sein, sich vor allem um Tischtennis drehten, sorgten für einen entspannten Abend.

Warum "Saisonabschlußfeier die 1."? Neuzugang der letzten Saison Heiko Malina, betonte wie wohl er sich in Langreder fühlt und möchte sich mit einer kleinen Party bedanken. Dazu werden auch die drei Neuzugänge des nächsten Jahres eingeladen. Kameradschaft, auch neben dem Tisch, ist in Langreder eben wichtig!

Captain Markus Kraschitzer hält die Stimmung im Team hoch!

25.04.2015

 

Seniorenspiel- das Zweite!

Packung gegen SC Polonia! Hans-Jörg Fiedler mit erstem Einsatz!

 

Gegen den SC Polonia gab es die erwartete "Peitsche"! Mit 0:6 kommen unsere Senioren "unter die Räder". Dabei war die Niederlage natürlich eingeplant. Zum einen spielte unser Team ohne Nr 1+2 (Redweykies+Schmidt) und zum anderen war Polonia der erwartet schwere Gegner. Teamführer Kraschitzer hatte keine Mühe sein Team zu motivieren. Hier zählt mehr der Olympische Gedanke- dabei sein ist am wichtigsten! Ein wenig Feuer an den Tisch brachte Spartenleiter Hans-Jörg Fiedler, der das Team an diesem Abend ergänzte. Fiedler, der seit gut einem Jahr kein Punktspiel mehr bestritten hatte, ist zurück in der Mannschaft und freut sich auf die anstehenden Punktspielaufgaben. Neben Kraschitzer und Fiedler versuchten noch Bernd Norkus und Manfred Kurtze ihre Spiele zu gewinnen. Tabelle/Bilanzen

23.04.2015

 

Ausblick auf das Pokalhalbfinale!

4 Mannschaften mit Chancen auf das Finale in Berenbostel!

 

4 Langreder Mannschaften haben die Möglichkeit ins Pokalfinale einzuziehen. Manche mit mehr- manche mit weniger Chancen.

Beginnen wir mit der Jugend: unsere 1. Jugendmannschaft hat am 08.05 um 18:30 ein Heimspiel gegen den Badenstedter SC. Die Gäste sind gute Bekannte, denn bereits in der Liga hatten wir "das Vergnügen"! Badenstedt kommt als Staffelmeister mit einer ausgeglichenen Mannschaft. Da wird unseren Jungs nur eine geschlossene Mannschaftsleistung und etwas Glück bei der Aufstellung helfen. Jugendwart Christian Gress ist hier gefragt! Chancen auf das Finale: 40%!

Die Damen dürfen auch am 08.05. Auswärts in Hämelerwald antreten. Die Gastgeber belegen einen guten 2. Tabellenplatz mit nur 5 Minuspunkten. Spitzenspielerin Pössel ist mit 1344 TTR Punkten eine harte Nuß! Dahinter sind wir in der Lage das Spiel offen zu gestalten. Es wird auf unsere Spitzenspielerinnen ankommen, gegen das obere Paarkreuz der Gegnerinnen Punkte zu holen. Chancen auf das Finale: 50%!

Unsere "Reserve" (2. Herren) spielt Zuhause gegen Eltze. Ein gutes Los, bzw. ein vermeindlich einfaches. Die Spielstärke liegt ganz klar unter den Langreder Möglichkeiten. Sollte Teamcaptain Matze Hanig seine "Startruppe" komplett aufbieten, könnte es ein schnelles Ende zugunsten  Langreder werden. Die einzige Stärke der Eltzer ist wohl die Ausgeglichenheit! Chancen auf das Finale 80%!

Zuletzt die 1. Herrenmannschaft: Bereits am 27.04. um 20 Uhr beginnt das Auswärtsspiel gegen den Staffelmeister der Staffel 11. Wettbergen steht mit 5 Minuspunkten und einer guten Mannschaft zu Recht an der Spitze ihrer Staffel. Die einzelnen Bilanzen der Gastgeber sind aber nicht zu sehr angsteinflössend. Lediglich in der Mitte steht Böning mit 21:6 Spielen stark da. Der Rest hat leicht positive Bilanzen. Das sollte für unsere Cräcks Path, Wente, Malina, "machbar" sein! Chancen auf das Finale: 75%!

 

Tipp für das Weiterkommen: 2 Teams schaffen den Sprung ins Pokalfinale! 

Auch der volle Einsatz von Bernd Norkus brachte nichts zählbares!

21.04.2015

 

Senioren zahlen Lehrgeld!

1:6 in Gehrden!

 

Auch die Senioren, unter der Führung von Markus Kraschitzer, stiegen am Montag ins Spielgeschehen ein. Zu den bekannten Akteuren aus der 3. Mannschaft (Markus Kraschitzer, Bernd Norkus und Manfred Kurtze) gesellte sich Gerald Redweykies dazu. Allen war zwar klar, dass gegen das Kreisklassenteam aus Gehrden kaum "was zu holen" ist, aber diese kleine Chance wollte man nutzen.

Redweykies mit Kraschitzer im Doppel unterlagen Gaide/Kölzer knapp. Eine ungewohnte Niederlage für Redweykies, der ja mit der "halben Sparte" im Doppel unbesiegt ist. Auch das 2. Doppel (Kurtze/Norkus) unterlag in engen Sätzen. In den folgenden Einzeln zeigte erneut Redweykies seine Spielklassenüberlegenheit und siegte 3:0. Dies blieb leider der einzige Punkt. Gute Ansätze waren zu sehen, aber solch ein Gegnerteam zu besiegen ist für unsere Senioren schon schwer! Punkte durch: Gerald Redweykies (1),  Tabelle/Bilanzen

 

Bereits Donnerstag gehts zum SC Polonia und damit zum nächsten Punktspiel in dieser 6er Staffel!

1. Spieltag Ü40 Damen!

19.04.2015

 

Spieltag 1 der Ü40 Damen in Barsinghausen ein voller Erfolg!

6 Mannschaft kämpfen um den Regionspokal!

 

3 Mannschaften aus Langreder, Jeinsen, Helstorf und Gehrden stellten Teams für den Wettbewerb Ü40 Damen bis Bezirksklasse. An 3 Spieltagen wird der Bezirksmeister ausgespielt. Spieltag 1 fand am Freitag "Am Spalterhals" statt. Unsere Damen hatten wie immer alles im Griff und sorgten für einen schönen Rahmen mit ausreichend Spielmöglichkeiten, Getränken und einem tollen Buffet! Da staunten unsere Gäste nicht schlecht. In den einzelnen Spielen, die im Corbillon-Cup System (bis zum 3. Gewinnpunkt) ausgetragen wurden, setzten sich erwartungegemäß Jeinsen (Bezirksklasse) und Langreder I (Adelheid Scholz/ Julia Pohland) durch. Am 05.05. kommt es zu einem "Zwischenspieltag" um am 14.06. in Gehrden die restlichen Spiele auszutragen und den "Meister" zu ermitteln!   Tabelle/Bilanzen

 

Respekt für die tolle Organisation durch unsere Damen! Daumen hoch!

18.04.2015

 

Sieg im Abschlußspiel der 2. Herren!

Langreder-Polonia Hannover 9:0!

 

Auch die 2. Herrenmannschaft hat die Saison mit dem Meistertitel beendet. Am Freitag Abend besiegte unser Team in nur 65 Minuten SC Polonia mit 9:0. Mannschaftsführer Matze Hanig war beruflich unterwegs und so übernahm Stephan Schmidt die Betreuung der Mannschaft. Für Langreder`s fehlende Nr. 2 (Frank Glaubitz) wurde Jugendspieler Nils Rollwagen aktiviert. Er konnte an der Seite von Gerald Redweykies das Spitzendoppel Polonias (Dutka/Tribilowizc) im 5. Satz besiegen. Müller/Schmidt machten es in 3 Sätzen sicherer. Doppel 3 bekam Langreder geschenkt- Polonia erschien nur mit 5 Spielern!

Auch in den Einzeln wurde nur noch ein Satz abgegeben. Hervorzuheben ist sicherlich der Einzelpunkt von Nils Rollwagen, der immer mehr zu einer Stütze im Herrenbereich wird. Alle waren sich einig, dass der Einsatz auch der anderen Jugendlichen vermehrt genutzt werden sollte. Nach dem Spiel ging es ins Steintoreck- eine gute Langreder Gewohnheit! Dort wurde eifrig über den möglichen Halbfinalgegener im Pokalwettbewerb diskutiert. Punkte durch: Doppel (2), Mario Müller (1), Gerald Redweykies (1), Mike Rystock (1), Stephan Schmidt (1), Nils Rollwagen (1), kampflos (2).  Tabelle/Bilanzen

 

Zum Abschluß im Steintoreck gab Sportwart Harald Fiedler bereits das Ziel  für die nächste Saison aus: Aufstieg der 2. Herren in die Kreisliga!

Aufsteiger Bennigsen mit Langreder- man versteht sich!

16.04.2015

 

Langreder Damen beenden Saison mit einem 4. Tabellenplatz und einer Niederlage gegen den Aufsteiger aus Bennigsen!

 

Auch unsere Damenmannschaft beendet die Saison mit einem guten 4. Platz in der Tabelle. Im letzten Spiel gegen Bennigsen konnte man dem Bezirksklassen Aufsteiger kaum Paroli bieten. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 4:7 zu Buche.

Kommen wir zum Spiel: Doppel Langreder 1 (Fiedler/Becker) verloren 0:3 gegen Bennigsen 2 (Kammer/Juschkewitz). Spitzenspielerin Kammer war einfach zu stark! Unser Spitzendoppel Scholz/Pohland schafften ein 3:0 gegen Meyer/Kebsch. 1:1

Adelheid Scholz verlor im Anschluß unglücklich (2 Sätze 11:13!) gegen Juschkewitz. Julia Pohland wirklich in Bestform, gewann nach 0:2 Sätzen noch im 5. Satz 14:12 gegen Carmen Kammer. Eine tolle Leistung! Als Anke Fiedler gegen Kebsch gewann, keimte ein Fünkchen Hoffnung auf einen möglichen Punkt auf. Leider verloren danach Scholz und Prüfer gegen Kammer und Meyer. Pohland erneut in einem 5-Satz Spiel, gewinnt gegen Juschkewitz im finalen Satz 11:7! Jetzt unten: Fiedler mit Pech im 5. Satz- 7:11! Und Martina Prüfer unterliegt Kebsch. 4:6 und die Schlußdoppel mußten entscheiden, ob Langreder einen Punkt retten konnte. Es trafen Scholz/Pohland auf Kammer/Juschkewitz. Nach gewonnenen ersten Satz ging der Rest an Bennigsen. So endete das Spiel mit 4:7 für Bennigsen, die damit erneut ihre Ausnahmestellung in der Kreisliga bewiesen. Das den Aufsteigern nach dem Spiel noch ein Gläschen Sekt gereicht wurde, versteht sich in Langreder von selbst.

Punkte durch: Doppel (1), Julia Pohland (2), Anke Fiedler (1).  Tabelle/Bilanzen

Langreder mit Seelze vereint!

14.04.2015

 

Teil 4 von 4 des "Magic-TT-Wochenendes"!

Langreder gewinnt in Seelze mit 9:4!

 

 

Mit einem sicherem 9:4 in Seelze beschließt die

1. Herrenmannschaft ihr letztes Punktspiel in Seelze. Das wird auch Zeit, denn zum Schulterveletzten Sebastian "Sebi" Wente kam noch unser "Neukranker" Christian Gress. Seit Wochen plagt Heiko Malina der Rücken und Fabian Path zwickt es im Bein! Was für eine Krankenhaustruppe! ;)

Es half alles nichts und so wurden auch ein paar angeschlagene Spieler aufgestellt. Auch Seelze mußte Ausfälle ausgleichen und so wurde Anton Volkiene (Niedersachsenliga Jungen) neben Stengritt und Lohmann ins Boot geholt.

In den Doppeln endlich mal das ersehnte Bild: 3:0 mit 6:1 Sätzen für Langreder. Das lief schon mal. Im Einzel ein ungewohnter Spielausgang. Gerade im oberen Paarkreuz gab es Probleme: Malina schlug zwar zuerst Jahn noch locker, dann verlor aber Path gegen Kai Faust (5.Satz 10:12)! Im Verlaufe des Abends dann auch noch Path gegen Jahn (5. Satz 6:11) und Malina gegen Faust. Oben 1:3 kennen wir eigentlich nicht. Das letzte Einzel gab noch Remmers gegen Stengritt ab. Alles andere wurde gewonnen. Den letzten Punkt holte unser "Einzelcräck" Sebi Wente gegen Büttner. Als unsere Seelzer Freunde dann endlich die lang ersehnte "Gerstenkaltschalte" hervor zauberten, waren alle Schmerzen vergessen. Nach dem Spiel: natürlich Steintoreck! Punkte durch: Doppel (3), Heiko Malina (1), Harald Fiedler (2), Sebastian Wente (2), Arne Leenders (1).  Tabelle/Bilanzen

vorne: L. Ludwig gegen Julia Pohland, hinten: Adelheid Scholz gegen E.Lohmann

13.04.2014

 

Teil 3 von 4 des "Magic-TT-Wochenendes"!

Damen unterliegen Kirchdorf mit 5:7!

 

Unsere Damen wollten am Freitag ihre theoretische Chance auf einen 2. Tabellenplatz und damit verbunden die Relegation in die Bezirksklasse waren. Die Kirchrdorfer Damen (aus dem Bezirk kommend!), hatten da natürlich etwas dagegen. Das ganze Geschehen verfolgten angereiste interessierte Schaulustige, darunter auch die Damenmannschaft aus Bennigsen, die ja mit unseren Damen ein freundschaftliches Verhältnis pflegt. In einem emotionalem und hochklassigem Spiel behielt allerdings Kirchdorf die Oberhand! Die Aufstellung zeigte, dass es "um was geht"- beide Teams im bester Formation.

Die Eingangsdoppel bestritten Becker/Fiedler gegen Ludwig/Lüders (3:2) und Scholz/Pohland gegen Lohmann/Neddermeyer (1:3) ausgeglichen. Im ersten Einzeldurchgang auch ein ausgeglichenes Bild: Scholz besiegt Ludwig (3:0), Pohland gewinnt gegen Lohmann (3:2, mit absolut herausragender Leistung!). Becker kann ein 2:0 gegen Neddermeyer nicht gewinnen (2:3) und Fiedler verliert enttäuscht gegen Bracht (1:3). 3:3!

Der zweite Durchgang verlief weniger gut: oben erneut Scholz gegen Lohmann (3:2), aber jetzt setzte es 3 Niederlagen von Pohland (1:3/ Ludwig), Becker (2:3/ Bracht), Fiedler (1:3/ Neddermeyer). 4:6 und es folgen die Schlußdoppel. Hier konnten sich jetzt Pohland/Scholz gegen Ludwig/Lüders (3:0) durchsetzen. Am anderen Tisch unterliegen Becker/Fiedler aber Lohmann/Neddermeyer (0:3) zum Endstand von 5:7! Tabellenplatz 2 ade, aber eine Erfahrung reicher, an der Spitze kann Langreder mit Scholz und Pohland gegen jede(n) gewinnen.  Tabelle/Bilanzen

 

Am Montag folgt das letzte Punktspiel gegen Bennigsen. 19:30 Heimspiel in Langreder!  

Stephan Schmidt endlich in "Normalform"!

12.04.2015

 

Teil 2 des "Magic-TT-Wochenendes"

"Reserve" siegt im Heimspiel Auswärts in Kirchdorf gegen den SV Weetzen mit 9:1!

 

Da unsere Halle in Barsinghausen wegen der Ferien nicht nutzbar war und gleichzeitig die Damen das Sportheim in Langreder besetzt hatten, entschied sich Mannschaftsführer Matthias Hanig bei unseren Freunden aus Kirchdorf anzufragen und das Spiel dort auszutragen. Das war dann auch möglich. Und so stellte unser Reserve-Team Müller, Rystock, Hanig, Schmidt, Wilke, Thiemeier auf. Der SV Weetzen erschien nur mit 5 Akteuren und so gingen gleich Punkte kampflos an Langreder. In den Eingangsdoppeln zeigten Müller/Schmidt und Rystock/Thiemeier was man in Langreder kann- Doppel spielen. 2 Siege mit 6:0 Sätzen! Auch die Einzel liefen ausgesprochen gut. Lediglich Rystock gab den Ehrenpunkt ab. Nach dem Sieg von Spitzenspieler Müller und der Niederlage Rystocks gingen alle restlichen Spiele an unsere Mannschaft. Vor allem Stephan Schmidt zeigte sich in Spiellaune und fast schon in "alter Form". Seine lange Krankheitsphase scheint abzuklingen! Den Siegpunkt holte Spitzenspieler Müller. Dadurch kann die "Zweite" entspannt zum letzten Spiel blicken, dort reichen einige gewonnene Einzel/Doppel zur Meisterschaft aus! Punkte durch: Doppel (2), Mario Müller (2), Matthias Hanig (1), Stephan Schmidt (1), Karsten Thiemeier (1), kampflos (2).  Tabelle/Punkte

Im Anschluß ging es ins Steitoreck. Gemeinsam mit der 1. Mannschaft wurde ein kleiner "Snack" eingenommen!

Sebastian Wente mußte sich "angeschlagen" dem Velberaner Jens Kiri geschlagen geben!

11.04.2015

 

Teil 1 von 4 des "Magic-TT-Wochenendes"!

Velber-Langreder 3:8!

 

An diesem Wochenende werden die Weichen für die Zukunft gestellt. Die 1. Herrenmannschaft spielt im Pokal-Viertelfinale in Velber, die Damen könnten bei einem Sieg gegen Kirchdorf auf Platz 2 hoffen, die 2. Herrenmannschaft ist bei einem Sieg gegen Weetzen Meister und am Sonntag erneut die

1. Herrenmannschaft mit dem letzten Spiel der Saison. Beginnen wir mit dem Pokalspiel der

1. Herrenmannschaft in Velber: Die Vorzeichen gingen klar Richtung Langreder, denn unser ungeschlagenes Team muss gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller antreten, die dazu noch auf einen der 3 Spieler mit Sperrvermerk verzichten muss. Auf Langreder Seite sollte eigentlich Sebastian Wente pausieren, da er immer noch mit seiner Schulter "zu kämpfen" hat. Da Christian Gress sich kurzfristig auch aus gesundheitlichen Gründen abmeldete, mußte Wente dann doch spielen! In freundschaftlicher Atmosphäre machten die Gastgeber klar, bereits mit dem Erreichen des Viertelfinales "alles erreicht zu haben". Aber Velber wollte sich nicht so schnell geschlagen geben so stellten sie das Doppel Propfe/Kiri als Doppel 3 auf. Dazu noch Kiri aus dem eigentlichen oberen Paarkreuz nach unten an 5! Langreder wollte Wente schonen und stellte ihn auch "unten" auf.

Die Doppel gingen erwartungsgemäß mit 2:1 an Langreder, wobei Malina/Fiedler überraschend gegen Ersatzmann Jakob Wehrbein/Breitenfeld unterlagen. Ganz stark Leenders/Remmers gegen Propfe/Kiri (Nr.1+2!)! In den Einzeln meldete sich Propfe krank und gab beide Spiele kampflos ab. Path mit Schwierigkeiten gegen den aus der Mitte kommenden Breitenfeld, aber im 5. Satz sicher. Den 2. Punkt gab Leenders gegen Leibfried im 5. Satz ab. Eine letzte Niederlage setzte es für Wente gegen Kiri. Im Punktspiel noch klar für Wente und Langreder, an diesem Abend mit Schmerzen für Velber und Kiri. Es folgten weitere Siege von Path, Fiedler, Remmers, Malina. Ein nie gefährdeter siegreicher Abend für das Langreder Team, das jetzt gespannt auf die Halbfinalauslosung wartet.

Punkte durch: Doppel (2), Fabian Path (1), Heiko Malina (1), Harald Fiedler (1), Claudius Remmers (1), kampflos (2). Spielbericht in voller Länge: hier!

Im Anschluß natürlich der obligatorische "Absacker" im Steintoreck. Dort wartete bereits die 2. Mannschaft nach ihrem Spiel gegen Weetzen. Doch dazu später mehr im Teil 2 von 4 des "Magic-TT-Wochenendes!

v.l.: Harald Fiedler, Johan v. Ilten, Mathias Großmann, Thomas Steinig (Schröder), Elizabeth Lohmann (Pohlman), Martina Weber, Dagmar Sprengel, Dieter Stoffregen!

09.04.2015

 

Auflösung des "Retro-Bildes" von 1984!

 

Es wird Zeit für die Auflösung unseres Gewinnspieles "Retro-Bild". Das Bild zeigt die Langreder Jugendteilnehmer der Barsinghäuser Stadtmeisterschaften aus dem Jahre 1984.

Unter den allen die sich an der Auflösung der Namen versucht haben ist ein Gewinner ausgelost worden: Thomas Steinig, aka "Locke". Steinig, der in der Langreder Jugend groß geworden ist und Doppelpartner von Harald Fiedler war, war in den 80ern einer der stärksten Jugendlichen am Deister. Heute ist er Rückhalt in den Kirchdorfer Bezirksklassenmannschaften!

  

Thomas, herzlichen Glückwunsch zum Gewinn. Bitte melde Dich um den Preis überreicht zu bekommen!

Spitzenspieler Fabian Path wird auch in der kommenden Saison die 1. Mannschaft anführen!

07.04.2015

 

Die Ostertage sind vorbei! Jetzt wird die Schlußoffensive gestartet!

Spielplan Ü40 Damen festgelegt!  Gesamtspielplan Ü40 Damen!

 

Nach den entspannenden Ostertagen geht unsere Sparte in die "TT-Schlußoffensive"! Gehen wir unsere Teams doch mal kurz durch:

Die 2. Jugend ist nach dem Meistertitel mit 26:2 Punkten am Ende der Saison angekommen, es sind keine weiteren Spiele angesetzt. Gratulation zur Meisterschaft!

Die 1. Jugendmannschaft schließt die Tabelle mit einem 3. Tabellenplatz und wartet auf den Halbfinalgegner im Regionspokal! Die Jungs haben bewiesen auch bei den Herren spielen zu können!

Die Damenmannschaft hat noch zwei Punktspiele: am 10.04. ein Heimspiel gegen Kirchdorf und am Montag den 13.04. ein Heimspiel gegen Bennigsen- 2 harte Gegner! Aber theoretisch ist noch Platz 2 drin! Theoretisch! ;) Und unsere "Mädels" stehen im Pokalhalbfinale gegen Hämelerwald. Eine tolle Saison, die wir vor allem unseren Spitzenspielerinnen Adelheid Scholz (14:8) und Julia Pohland (14:10) zu verdanken haben.

Unsere Aufbaumannschaft, die "Dritte", hat Erfahrung gesammelt und kann sich jetzt schon auf die nächste Saison vorbereiten. Ein großartiger Dank an unsere Trainer-Crew (Heiko Malina+Sebi Wente+Ron/Phil Fiedler), die seit Februar jeden Dienstag Training gegeben haben!

Die 2. Herrenmannschaft marschiert unbeirrt Richtung Meisterschaft. Lediglich 2x falsche Doppelaufstellungen führten zu Minuspunkten (+ 1 Unentschieden). Am Freitag den 10.4. gegen Weetzen sollten wir auch hier Meister sein. Auch diese Mannschaft ist bereits im Pokalhalbfinale und wartet auf die nächste Auslosung!

Zuletzt die 1. Herrenmannschaft, die wie berichtet, die Meisterschaft schon "klar gemacht hat". 34:0 Punkte sind eine "Ansage" und das Abschlußspiel bei unseren Freunden aus Seelze wird eine tolle Party werden. Mannschaftsführer Christian Gress kann auf eine entspannte Saison zurück blicken. Spitzenspieler Fabian Path freut sich schon auf die 1. Bezirksklasse: "...auch dort werden wir eine gute Rolle spielen können- egal welches Gesicht die Mannschaft dann haben wird!" Im Pokal steht am 10.04. Velber an- eine lösbare Aufgabe, zumal Velber nach den Regularien auf einen der 3 Spieler mit Sperrvermerk verzichten muss!

Neu starten werden am 17.04. die Ü40 Damen (3 Langreder Mannschaften) und am 20.04 das Seniorenteam um Mannschaftsführer Markus Kraschitzer (1 Mannschaft) um die Krone der Ü40 TT-Spieler zu erringen! Beim Spieltag der Ü40 Damen am 17.04. werden insgesamt 6 Mannschaften in unserer Halle in Barsinghausen gegeneinander Spielen.

Also- die Saison für die Sparte ist noch nicht zu Ende. Jetzt kann "Lametta" gesammelt werden!!

 

P.S. Für Bewirtung durch die Damen ist gesorgt- Fans und Zuschauer sind natürlich erwüscht! :) 

Gerald Redweykiese (rechts) mit Reinhard Möricke (TSV Kirchdorf)

06.04.2015

 

Wie macht er das nur? Gerald Redweykies mit 4 Doppelpartnern ungeschlagen!

 

Sebastian Wente bleibt einziger "Einzelcräck"!

 

Die Punktspielsaison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Da sollte man meinen es gäbe keine Veränderungen im "Club" mehr. Weit gefehlt! Im Einzel mußte sich ja bereits Frank "Franky" Glaubitz (7:1 Einzel) aus dem Club zurückziehen. Wente steht mit 11:0 Einzeln als einziger Akteur Langreder Mannschaften ungeschlagen da. Bei den Doppeln gab es einige Verschiebungen. Sebastian Wente und Harald Fiedler haben nach der Doppelniederlage in Marienwerder ihre erste Packung bekommen und sagen "Tschüß" (13:1 Doppel).

Aber der Doppelspieler der scheinbar mit jedem Partner klar kommt ist Gerald Redweykies! Er steht mit Manfred Wilke (2:0), Frank Glaubitz (3:0), Matthias Hanig (2:0) und Mario Müller (6:0) gleich mit 4 (!) Partnern ohne Niederlage!

Bei den Jugendlichen können sich nur Jonas Niemeyer mit Dominik Kraschitzer mit 5:0 Doppeln halten!

                                                                Zum "Club"

04.04.2015

 

Turniere, Turniere, Turniere!

 

Da es wohl einige "Turnierhaie" in unserer Sparte gibt, scheint eine kurze Einweisung zum Thema "Turnierkalender" ganz sinnvoll! Der Turnierkalender befindet sich auf der Homepage des TTVN. Dort gelangt man zu einer Übersicht von allen Turnieren, die von Spielern in Niedersachsen besucht werden können. Wer der kurzen gezeigten Anleitung folgt, kann sich weitere Details zu Turnieren anzeigen lassen. Es können Dinge wie: Startzeiten der Konkurrenzen, Höhe des Startgeldes, Anschrift der Spielhalle, eine Ausschreibung und vieles mehr angesehen werden.

Unter der "Anleitung" befinden sich bereits einige Ausschreibungen zu kommenden Turnieren.  Turniere! 

Martin Prüfer (rechts) neben Julia Pohland und im Einzel mit guter Leistung!

02.04.2015

 

Damen unterliegen Redderse mit 3:7!

Platz 2 nur noch theoretisch möglich!

 

Im Redderser Bürgerhaus gibt es für unsere Damenmannschaften selten "was zu holen". Das war auch diesmal so, denn ohne die verletzte Spitzenspielerin Adelheid Scholz und mit einer erkrankten Julia Pohland reicht es dann eben auch nicht. So stellten sich Pohland, Becker, Fiedler und Prüfer den Gastgeberinnen Ganguin, Steinke, Winterberg, Grundmeier.

In den Doppel konnte unser Team noch mithalten: Pohland/Prüfer gewinnen im 5. Satz gegen Winterberg/Steinke. Am anderen Tisch verlieren Becker/Fiedler gegen Ganguin/Winterberg chancenlos. Es folgen 3 Einzelniederlagen, ehe Anke Fiedler endlich ein Spiel gewinnen kann (3:0 gegen Grundmeier). Im zweiten Durchgang erneut "oben" keine Punkte und "unten" lediglich Fiedler mit einem 3:1 gegen Winterberg. Martina Prüfer konnte im letzten Spiel des Abends, trotz schönem Tischtennis, gegen Grundmeier nicht gewinnen (2:3 Sätze). Somit bleibt alles beim Alten: Langreder Damen holen selten Punkte in Redderse, aber bei diesen Rahmenbedingungen war das nicht so schlimm. Wichtiger war der gezeigte Kampfgeist, auch ohne Scholz, alles zu probieren. Erhobenen Hauptes, mit dem Gefühl alles gegeben zu haben, ging es zurück nach Langreder! Punkte durch: Doppel (1), Fiedler (2).   Tabelle/Bilanzen    Spielbericht

Frank Glaubitze (links) und Gerald Redweykies mit souveräner Leistung!

01.04.2015

 

2. Herrenmannschaft gewinnt mit 9:2 in Redderse!

Aufstieg vor Augen!

 

Mit einer konzentrierten und souveränen Leistung gewann unser "Reserve-Team" in Redderse 9:2. Mannschaftsführer "Matze" Hanig ging auf Nummer sicher um bestellte Mario Müller und Frank Glaubitz zum Punktspiel. Zwei "Spezialagenten" für schwere Spiele! Durchaus verständlich, denn Redderse ist 3. in der Tabelle und Langreder hat keine Punkte mehr zu verschenken. Durch diese frischen Kräfte und die klare Ansagen von Hanig an die Mannschaft, legte Langreder rasant los. Mit 3:0 Doppel und keinem verlorenen Satz untermauerte die "Zweite" ihre Titelambitionen. In den Einzeln allerdings wurde Mario Müller vom Redderser Stefan Kahlert überrascht und unterlag mit 0:3 Sätzen. Zeitgleich gewann "Franky" Glaubitz gegen die Nr. 1 der Gastgeber. Den letzten Punkt aus Langreder Sicht gab Mike Rystock gegen Oldie Willi Häck ab (2:3 Sätze). Es folgten Siege von Gerald Redweykies, Manfred Wilke, Matthias Hanig, Mario Müller. Den Siegpunkt sicherte erneut Frank Glaubitz gegen den "Müller-Bezwinger" Kahlert. 9:2 für Langreder und das ganze Jahr über keine Punktspielnierderlage! Das lässt sich sehen!  Punkte durch: Doppel (3), Mario Müller (1), Frank Glaubitz (2), Gerald Redweykies (1), Matthias Hanig (1), Manfred Wilke (1).   Tabelle/Bilanzen

 

Am 10.04. hat die 2. Mannschaft gegen Weetzen ihr nächstes Punktspiel zu bestreiten. Dann sollte die Meisterschaft "eingetütet" sein!

Nadine und Manfred Kurtze sind feste Größen in der 3. Mannschaft!

31.03.2015

 

3. Mannschaft beendet Saison mit einer Niederlage gegen den SV Weetzen! Saisonziele aber erreicht!

 

Unsere 3. Mannschaft hat, unter der Führung von Markus Kraschitzer, die Saison 2014/2015 zu Ende gebracht. Mit 2:22 Punkten konnten zwar keine Punktspiel-Heldentaten vollbracht werden, aber das war ja auch nie Ziel, dieser für viele Spieler ersten "Runde" im Punktspielzirkus. Weitaus wichtiger sind andere Werte, wie die Integration neuer Spieler in das Vereinsleben, das Schaffen von Erlebnissen, Stellen von Bildern, Spielerfahrung sammeln in Einzeln und Doppeln. All das hat die 3. Mannschaft mit Bravur gemeistert. Insgesamt 9 Spielerinnen und Spieler haben sich an den Punktspielen der 4er Mannschaft beteiligt. In einer harten Schule von 2:22 Punkten war die Stimmung jederzeit ausgezeichnet! Neue handelnde Personen betraten die Bühne: Familie Kraschitzer ist nun mit 4 Familienmitgliedern an Punktspielen beteiligt, Nadine und Manfred Kurtze (gleichzeitig aktiv im TSV L. Vorstand als Schriftführer) sind äusserst motiviert, Kerstin Fehse entwickelte sich im letzten Jahr explosionsartig, Bernd Norkus (der ruhende Pohl des letzten Jahres) war immer, als schon erfahrener Spieler, für das Team da. Man muss dieser Mannschaft einfach Respekt Zollen!

Wie geht es weiter? Im nächsten Jahr (Saison 2015/2016) wird sich das Bild der Mannschaft sicherlich verändern. Um allen die Möglichkeit zu geben auch zu spielen, wird angestrebt eine 6er Mannschaft zu bilden. Damen wie Kerstin Fehse werden in einer 2. Damenmannschaft gemeldet werden. Ob Judith Kuhn, Silke Kraschitzer usw. dann Damen oder Herren spielen möchten wird sich zeigen.   Abschlusstabelle/Bilanzen

                        Markus Kraschitzer: Du hast als Mannschaftsführer einen tollen Job gemacht!

v.L. Leenders, Kurtze, Pohland, Kurtze, Fiedler, Kraschitzer, Remmers

 

 

 

 

 

 

 

 

30.03.2015

 

7 Teilnehmer beim Turnier in Badenstedt!

Julia Pohland gewinnt "Damen bis 1350 TTR"!

 

Am letzten Wochenende war es erneut soweit. Das größte Turnier in Niedersachsen wurde vom SC Badenstedt ausgerichtet und 7 Teilnehmer vom TSV Langreder stürzten sich in das Getümmel von etwa 800 Teilnehmern. Bereits am Samstag spielten unsere Stehaufmännchen Markus Kraschitzer und Manfred Kurtze (gleichzeitig als Schriftführer Mitglied im Hauptvorstand des TSV Langreder!!) die Turnierklasse "Herren bis 1400". Selbst haben die Beiden nur jeweils 1100 Punkte und so ging es lediglich um ein paar "Sparringrunden" gegen andere Gegner. Manfred Kurtze gelang es dabei sogar in der Trostrunde ein Spiel für sich zu entscheiden. Toll!

Ebenfalls trauten sich Arne Leenders und Claudius Remmers an den Start. Klasse: "Herren bis 1600 TTR". Hier lief es gelinde gesagt bescheiden. Lediglich Claudius Remmers gelang der Einzug in die Hauptrunde, wo er dann aber bereits nach dem ersten Spiel ausschied.

Am Sonntag spielten unsere Kreisliga Damen "bis 1350 TTR" gegen insgesamt 32 andere Spielerinnen. Julia Pohland, Nadine Kurtze und Anke Fiedler versuchten das im Training vermittelte umzusetzen. Nadine Kurtze erwischte eine schwere Gruppe und konnte kein Spiel gewinnen, war aber glücklich als sie (von Ehemann Manfred Kurtze) einen neuen Schläger geschenkt bekam. Anke Fiedler konnte in der Vorrunde ein Spiel "umbiegen" und erreichte in der Trostrunde noch das Halbfinale. Klasse!

Aber für einen Paukenschlag sorgte Julia Pohland. Julia hatte sich einige Tage vorher noch einige Trainerstunden bei TMS (durch eine ehemalige Tschechische Nationalspielerin!) gegönnt und ging motiviert ins Turnier. In der 4er Gruppe unterlag Pohland nur Carmen Kammer aus Bennigsen- die Turnierfavoritin dieser Klasse. Als Zweite ging es in die Hauptrunde. Hier spielte unsere Nr. 2 der Damenmannschaft tolles Tischtennis und gelang nach mehreren Siegen bis ins Finale. Nach verlorenen erstem Satz konnte Pohland ihre Gegnerin bezwingen und den Turniersieg erringen! Etwas was aus Langreder bei diesem Turnier noch niemand schaffte!     Video des Turniersieges!

 

                                                                            Großer Sport Julia!!

Kirchdorf mit Langreder vereint!

28.03.2015

 

Training unter Freunden!

 

Das die Sporthalle "Am Spalterhals" ferienbedingt geschlossen ist, hält die 1. Herrenmannschaft nicht vom Training ab. Sebastian Wente organisierte bei unseren Nachbarn aus Kirchdorf einen gemeinsamen Trainingsabend. Der Kirchdorfer Spartenleiter Axel Espey war von der Anfrage erfreut, denn am Freitag ist in Kirchdorf "nicht viel los". Und so rückte Langreder mit 7 Spielern an, dazu Phil Fiedler (Seelze) und Felix Burk (Hannover 96). Gemeinsam verbrachte man einen schweißtreibenden Trainingsabend. In Zukunft soll diese Trainingskooperation ausgeweitet werden, darin sind sich Espey und Sportwart Harald Fiedler einig. Dann werden allerdings die Kirchdorfer Spieler die Langreder Trainingsmöglichkeiten in Barsinghausen nutzen!

 

                         Kirchdorf und Langreder- zwei Vereine, ein gemeinsamer Gedanke!

27.03.2015

 

Auch die Jugend besiegt Herrenhausen!

Tabellenplatz 3 gesichert!

 

Mit einem, in der Höhe, nicht erwarteten 7:1 gewinnt unsere 1. Jugendmannschaft beim MTV Herrenhausen. Nachdem bereits die 1. Herren siegreich aus der Landeshauptstadt heimkehrte, tat es die Jugend jetzt gleich. Sebastian Wente begleitete Nils Rollwagen, Manuel Niemeyer, Henry Tront und Yannis Krause. Da Herrenhausen nur einen Tabellenplatz hinter Langreder steht, gingen alle Akteure von einem "engen" Spiel aus. Aber unsere Jugend behielt, auch dank des Coachings von Sebastian Wente, die Nase vorne.

Lediglich im Doppel konnte Herrenhausen mit Kistenbrügge/Mosur gegen Tront/Krause triumphieren. Rollwagen/Niemeyer bezwangen im 4. Satz 19:17 Ehlbeck/Gellert. Es folgten Siege von Rollwagen (2), Niemeyer (2), Krause und Tront. So konnte nach 1:50 Stunden ein unerwartet hoher Auswärtssieg gefeiert werden.

Punkte durch: Doppel (1), Nils Rollwagen (2), Manuel Niemeyer (2), Henry Tront (1), Yannis Krause (1).   Tabelle/Bilanzen

26.03.2015

 

Langreder zerlegt Herrenhausen!

Sicheres 9:3 in der Hauptstadt!

 

Ohne den immer noch verletzten Sebastian Wente reiste die 1. Herrenmannschaft nach Herrenhausen. Die Gastgeber, die auf dem 2. Tabellenplatz stehen und damit auf dem Relegationsplatz, wollten gegen unser Team zeigen, dass Langreder nicht unbesiegbar ist. Im Hinspiel konnte Langreder knapp mit 9:7 gewinnen, und das mit Sebastian Wente! Aber auch unsere Mannschaft stellte eins klar: Uns muss man erstmal besiegen! Langreder stellte die Doppel etwas um. Path/Gress blieben zusammen als Doppel "1", dazu noch das Seniorendoppel Malina/Fiedler und die Youngster Remmers/Leenders. Ein Schachzug der sich auszahlen sollte. Im Hinspiel gab es noch ein 1:2 nach den Doppeln, jetzt ein 3:0 für Langreder. Herrenhausen schon leicht geschockt, wollte aber nicht aufgeben. In den Einzeln entwickelte sich ein munteres hin und her an gewonnenen und verlorenen Spielen, bis beim Stande von 5:3 für Langreder Spitzenspieler Fabian Path die Richtung vorgab: "So Freunde, genug gespielt"! Im Anschluss "zerlegten" Remmers, Path, Malina, Fiedler alle Herrenhäuser Ambitionen auf einen Punktgewinn gegen die Aufsteiger. Endstand 9:3! Und das ohne Wente, der zur Zeit als einer der spielstärksten Akteure in Langreder gesehen werden muss. Zufrieden verlegte das Langreder Team zu einem Abschlußessen zum nächstgelegenen Griechen....1. Bezirksklasse- wir kommen! Punkte durch: Doppel (3), Path (2), Malina (1), Fiedler (2), Remmers (1).   Tabelle/Bilanzen     Spielbericht!

25.03.2015

 

Senioren und Ü40 Damen

 

Zum Ende der regulären Punktspielsaison gibt es noch 2 Highlights: die Pokalendspiele/ Halbfinalspiele und die Senioren/ Ü40 Damen Konkurrenz. Bei den Senioren startet Langreder mit einer "Truppe" in der Kreisklasse. Mit dem Kern aus der jetzigen 3. Mannschaft Plus Verstärkung aus der 2. Herrenmannschaft geht es gegen Wennigsen, Polonia Hannover, Helstorf, Gehrden und Wunstorf. Gespielt wird gegen jeden Gegner jeweils ein Heim- oder Auswärtsspiel. Die ersten Beiden der Abschlusstabelle spielen denn gegen die Sieger der Parallelstaffel den Seniorenmeister aus! Die Mannschaftsführung wird Markus Kraschitzer übernehmen

Bei den Damen läuft es etwas anders. Hier gibt es insgesamt 6 gemeldete Mannschaften: 3 Teams aus Langreder, dazu Jeinsen, Gehrden, Helstorf. Es wird "Jeder gegen Jeden" gespielt und zwar an 3 Spieltagen. Der erste Spieltag wird der 17.04. in Barsinghausen sein. Ein 2. Spieltag in Gehrden am 14.06. Ein weiterer Spieltag wird in Barsinghausen statt finden, da Jeinsen in Gehrden am 14.06. keine Mannschaft stellen kann. Ein Termin dazu steht noch aus.

Senioren        Ü40 Damen           Link zu click-tt

Markus und Robin Kraschitzer bauen die neuen Tische zusammen!

24.03.2015

 

Neues Material in der Barsinghäuser Halle eingetroffen!

2. Herren besiegt Ihme Roloven mit 9:1!

 

Schon letzte Woche sind in unserer Halle in Barsinghausen die angekündigten 4 Tische angekommen. Markus und Robin Kraschitzer haben zusammen mit Harry Fiedler die 4 Joola Tische zusammengebaut. Vorteil der Tische ist die geringe Stellfläche im zusammengeklappten Zustand. Sportwart Harry Fiedler blickt zufrieden auf die entspannte Materiallage: "Mit den 4 neuen Joola Tischen, die ja zusammen mit 4 Joola Netzen angeschafft wurden, entspannt sich die Tischlage in Barsinghausen. Wir hatten bisher 9 Tische in der großen Halle, die oft beim Training und gleichzeitigem Punktspiel einfach zu wenig sind"! Die Kosten für die Tische wurden durch den Hauptverein übernommen. Ein wichtiger Punkt war natürlich die in den Haushalt des TSV Langreder geflossenen Überschüsse des Deister-Cup`s 2014.

Um das Jugendturnier (Jugendrangliste des Regionsverbandes 6.+7. Juni) im Sommer durchführen zu können, werden noch 20 Banden gekauft. Diese Anschaffung ist bereits durch den TSV genehmigt.

 

Die 2. Herren besiegte "kurz und schmerzlos" Ihme-Roloven. Die Ihmer waren mit nur 4 Spielern angereist und so hatte unser Team leichtes Spiel. Gerald Redweykies, Mike Rystock, Matthias Hanig, Manfred Wilke, Karsten Thiemeier und Jugendspieler Nils Rollwagen gaben nur einen Punkt ab. Im Doppel unterlagen Redweykies/Thiemeier gegen Sommer/Tiedau. Damit ist der Kurs Richtung Meisterschaft klar. Mannschaftsführer Matthias Hanig stellte nach dem Spiel fest: "Langsam wird es Zeit in den 1. Kreis zu gehen"!

 

Mit den neuen Tischen und bereits in der Barsinhäuser Halle zur Verfügung stehenden, verfügt die Tischtennissparte Langreder (am Deister) über die besten Spielmöglichkeiten überhaupt. 3 Trainingstage, einer davon in Langreder am Montag, zwei "Am Spalterhals", sorgen für ausreichend Trainingsmöglichkeiten. Das Dienstagstraining für Erwachsene als "angeleitetes Training" und das Freitagstraining, jeweils durch lizensierte Trainer, ist in Barsinghausen einmalig und kann von keinem anderen Verein geboten werden! 

 

                                                 Tischtennis in Langreder- da geht was!

Jonas Niemeyer, Rouven Kundrat, Dominik Kraschitzer, Robin Kraschitzer

23.03.2015

 

2. Jugendmannschaft ist Staffel-Meister!

Langreder vs Barsinghausen 7:2!

 

Nach der 1. Herrenmannschaft ist nun die 2. Jugendmannschaft an der Reihe. Mit einem 7:2 gegen Barsinghausen gelingt unseren Jungs ein toller Erfolg. Meister! Jonas Niemeyer, Rouven Kundrat, Dominik Kraschitzer und Robin Kraschitzer freuen sich sichtlich über ihren Sieg. Einen großen Anteil am ganzen Saisonverlauf und dem Erfolg der Jugendlichen gebührt sicherlich dem Hauptverantwortlichen, unserem Jugendwart Christian Gress, der unermüdlich mit seinen vielen Co-Trainern (Sebastian Wente, Claudius Remmers, Arne Leenders, Mike Rystock und vielen Fahrern, Betreuern) versucht, das Beste aus den Jugendlichen heraus zu holen. Nicht vergessen wollen wir Tim Sprengel, Mika Fröhlich und Arkadiuz Paul, die diesmal nicht zum Einsatz kamen, aber bereits vorher mit vielen gewonnenen Spielen zum Gesamterfolg beitrugen!

Das Spiel an sich ist unter der Betreuung von Fabian Path kurz zusammen gefaßt: Niemeyer/Dominik Kraschitzer gewinnen ein Doppel. Kundrat/ Robin Kraschitzer "vergeigen" knapp. In Folge 6:1 Einzel für Langreder. Alles richtig gemacht! Punkte durch: Doppel (1), Jonas Niemeyer (2), Rouven Kundrat (2), Dominik Kraschitzer (2).

 

                                            Glückwunsch an die 2. Jugendmannschaft zum Staffel-Meister!

Silke Kraschitzer mit Ron Fiedler

22.03.2015

 

3. Mannschaft verliert in Ronnenberg!

Silke Kraschitzer mit erstem Einsatz!

 

Gegen Ronnenberg gab es nichts zu holen. Das war allen Beteiligten (Jens Begemann, Markus Kraschitzer, Nadine Kurtze, Silke Kraschitzer) bereits vor dem Spiel klar. Um allen Spielern der 3. Mannschaft Gelegenheit zum Punktspieleinsatz zu geben, wurde diesmal erstmals Silke Kraschitzer eingesetzt. An der Seite von Nadine Kurtze ging es ins Doppel. Ohne chancen, aber mit einigen Erfahrungen mehr gratulierte man dem Gegner. Auch in den Einzeln wurden unseren Spielern die Grenzen aufgezeigt. Bereits nach einer Stunde ging dieser "Arbeitstag" zu Ende. Allen war klar: Wir brauchen mehr Training am Dienstag!!   Tabelle/Bilanzen 

Am Montag gehts bereits in die nächste Runde: Weetzen ist Vorletzter der Tabelle- geht da was??

von links: Yannis Krause, Manuel Niemeyer, Henry Tront, Nils Rollwagen

21.03.2015

 

1. Jugend spielt sich ins Halbfinale des Pokalturniers!

6:3 beim TSV Friesen-Hänigsen!

 

Mit einem schönen Auswärtssieg im weit entfernten Friesen-Hänigsen zieht die 1. Jugendmannschaft ins Halbfinale des Regionspokals ein. Hier der Spielbericht der Jungs:

"Nach einer 60 Kilometer langen Anreise in das schöne Örtchen Hänigsen bei Uetze, war am Donnerstag Abend den 19.3., die Motivation innerhalb des Teams sehr "milde". Wir erwarteten sehr enge und spannende Spiele.
Rollwagen/M.Niemeyer siegten anfangs 3:0. Dagegen verloren Tront/Krause mit anfänglichen Schwierigkeiten 0:3 (:10, :9, :3). Nach der taktisch klugen Umstellung, Tront auf Position 2 und Niemeyer auf 3, gewann Rollwagen sein erstes Einzel mit 3:1. Trotz souveräner Leistung konnte Tront, in beiden Einzeln, keinen Sieg klarmachen (1:3,0:3). Niemeyer gewann an dritter Stelle seine beiden Einzel mit jeweils 3:1. Krause konnte nach seinem einzigen Einzel nach guter Leistung als Sieger (3:1) vom Tisch gehen. Rollwagen siegte dann in seinem letzten Spiel deutlich mit 3:0 gegen Hibbeln. Durch den 6:3-Erfolg, gegen den TSV Friesen Hänigsen, konnten wir den Einzug ins Pokalhalbfinale der 2. Kreisklasse klarmachen.
Einen großen Dank auch auch an Kerstin Tront die uns insgesamt 2 1/2 Stunden lang in ihrem Auto ausgehalten hat. :-) HALBFINALE WIR KOOOOMMEN!!!"

written by Hanni&Nanni

Punkte durch: Doppel (1), Nils Rollwagen (2), Manuel Niemeyer (2), Yannis Krause (1).

Dominik Kraschitzer und Jonas Niemeyer gewannen das Doppel!

20.03.2015

 

2. Jugend bekommt Sieg geschenkt!

7:0 in Seelze und nahe am Meistertitel!

 

Am Mittwoch trat unsere 2. Jugendmannschaft in Seelze an. Unser Team auf dem Weg zur Meisterschaft- Seelze knapp dahinter auf Platz 3 der Tabelle. Jugendwart Christian Gress schickte die Langreder Nr. 1-4 (Jonas Niemeyer, Rouven Kundrat, Dominik Kraschitzer und Tim Sprengel) um dieses Spiel unbedingt zu gewinnen. Aber die Seelzer machten es unserer Mannschaft einfach. Kurzfristig fehlte auf Seelzer Seite Jigar Hassan; die Nr. 1 dieses Teams. Gegen nur 3 Gegner, ohne ihren "besten Mann", hatten unsere Jungs keine Probleme. Bis auf Luca Asche ergaben sich alle in ihr Schicksal und die Punkte nach Langreder. So erlebte der Betreuer an diesem Abend, Harry Fiedler, ein nur kurzes Gastspiel und ein 7:0. Ein Kompliment muss man aber unseren Jugendlichen machen, die das Spiel konzentriert zuende brachten und damit ihren 1. Platz in der Tabelle festigten.

Jetzt geht es am Freitag um 18:15 Uhr gegen Barsinghausen um den Meistertitel. Langreder reicht allerdings schon ein Unentschieden! Heute Abend wird Fabian Path das Coachen des "Endspieles" übernehmen. Punkte durch: Doppel (1), Jonas Niemeyer (1), Rouven Kundrat (1), Tim Sprengel (1),

kampflos (3).    Tabelle/Bilanzen

Nils Rollwagen war mit 2 Punkten am Erfolg der 2. Mannschaft beteiligt!

18.03.2015

 

Pokal, Pokal, wir wollen einen Pokal!

Damen reichen 85 Min. zum Sieg in Schneeren

2. Herren besiegt B-W Hannover

 

Unsere Damenmannschaft hat am 17.03. Schneeren eiskalt abgefertigt! In nur knapp 85 Min. konnten sich Adelheid Scholz, Julia Pohland, Iris Becker und Anke Fiedler im 1/4 Finale des Regionspokals durchsetzen. Da die Gastgeber als "keine so schlechte Mannschaft" klassifiziert wurden, wurde gleich zu Beginn Vollgas gegeben. Etwas verdutzt und überrascht verfolgte man den Spielverlauf. Alle Doppel und Einzel wurden recht sicher gewonnen. So einfach hatte man sich das nicht vorgestellt. Und so gratulierten die Gastgeberinnen bereits nach kurzer Zeit unserem Team und überreichten Sekt. Allerdings nicht für den Sieg, sondern weil unsere Mädels die Schneerener auf einen vergessenen Termin der Kontaktaufnahme hinwiesen- Langreder hätte das Spiel kampflos gewinnen können. Aber das wollte keiner! Glückwunsch und sehr sportlich! Punkte durch: Doppel (2), Scholz (1), Pohland (1), Becker (1), Fiedler (1).

 

Auch die 2. Herrenmannschaft trat bereits letzte Woche im Pokal an. Blau-Weiß Hannover hatte sich bis zu den letzten 8 Mannschaften durchgespielt. Mannschaftsführer Matthias Hanig war sich der eigenen Spielstärke bewußt und schonte Stammkräfte: Mario Müller und Frank Glaubitz durften pausieren. Dafür spielte Nils Rollwagen mit- er soll sich an die Spielweise der Herren gewöhnen.

Als alle 3 Doppel Richtung Langreder gingen, war sich das Deister-Team siegessicher. Im oberen Paarkreuz erlitten dann allerdings Stephan Schmidt und Gerald Redweykies je eine Niederlagen. Alle restlichen Spiele gingen an unsere Mannschaft. So endete das Pokalspiel mit 8:2 für langreder. Vor allem Nils Rollwagen machte im Doppel neben Mike Rystock und im Einzel einen guten "herrentauglichen" Eindruck! Sauber Jungs! Punkte durch: Doppel (3), Redweykies (1), Rystock (1), Wilke (1), Rollwagen (1), Hanig (1).

 

Ausblick: Am Donnerstag spielt die 1. Jugendmannschaft in Friesen-Hänigsen- ein unangenehmer starker Gegner! Und die 1. Herrenmannschaft kommt am 10.4 zu einem Auftritt bei den Freunden aus Velber! 

Erneut musste unsere 3. Mannschaft Lehrgeld bezahlen!

17.03.2015

 

3. Mannschaft unterliegt auch Linderte!

Stimmung im Team weiterhin gut!

 

"Wir sehen das mehr als Training an!", war der Kommentar vom Mannschaftsführer der 3. Mannschaft Markus Kraschitzer. Mit einem 0:7 gegen Linderte bekam unsere 3. Mannschaft erneut aufgezeigt, wie weit der Weg an die Tabellenspitze, bzw zum Punktgewinn doch ist. Mit 6 Leuten wurde das Punktspiel bestritten. Bernd Norkus, Manfred Kurtze, Markus Kraschitzer, Nadine Kurtze im Einzel und Jens Begemann mit Kerstin Fehse gemeinsam im Doppel. Begemann/Fehse hatten auch gleich im Eingangsdoppel ein Spiel zu gewinnen. Leider reichte es im 5. Satz des Spiels nur zu 8 Bällen- 3 zu wenig. Auch der neue 2. Vorsitzende des TSV Langreder Bernd Norkus und auch Markus Kraschitzer "kitzelten" ihre Gegner etwas und gingen in die Verlängerung. Aber auch hier kam nichts zählbares heraus.   Tabelle/Bilanzen

 

Ein Lichtblick am Horizont für die nächsten Spiele ist die Rückkehr von Hans-Jörg Fiedler ins Mannschaftstraining. Am Montag im Sportheim Langreder wurde der "eine oder andere" von der Spielstärke unseres Spartenleiters überrascht! Damit hat die 3. Mannschaft einen weiteren Joker zur Verfügung!

Yannis Krause konnte einen Punkt zum Unentschieden beitragen!

16.03.2015

 

Unentschieden in Mühlenberg!

1. Jugendmannschaft bleibt vorne dran!

 

In Bestbesetzung und unter der Betreuung von Julia Pohland startete unsere 1. Jugendmannschaft eine Excursion Richtung Landeshauptstadt, um dann einen TT-Stopp in Mühlenberg abzuhalten. Beide Teams stehen im vorderen Mittelfeld der Tabelle und so war ein Kampf "auf Augenhöhe" zu erwarten. Dabei konnte unser Spitzendoppel gleich zeigen wie gut sie sind. Rollwagen/M.Niemeyer bezwangen in 5 Sätzen das bessere der beiden Mühlenberger Doppel Azarm/Horn. Krause/Tront vergaben gegen das eigentlich schwächere Doppel Schulz/Nguyen die Chance die Führung auszubauen. In den Paarkreuzen ein ähnliches Bild. Nils Rollwagen (2) und Manuel Niemeyer (1) konnten "oben" punkten. "Unten" Yannis Krause (1) und Henry Tront mit nur einem Sieg- was dann eben für einen Gesamtsieg zu wenig ist. Henry Tront hätte hier aber im 5. Satz gegen Schulz fast noch einen weiteren Sieg geholt. So stand es vor den Schlußdoppeln gerecht 5:5. Den letzten Punkt konnten Rollwagen/M.Niemeyer gewinnen. Tront/Krause unterlagen chancenlos. Endstand 6:6! Damit bleibt die 1. Jugend weiterhin auf einem 3. Tabellenplatz!

Punkte durch: Doppel (2), Nils Rollwagen (2), Manuel Niemeyer (1), Yannis Krause (1).   Tabelle/Bilanzen 

Manfred Wilke (links) gewann 2 Einzel und mit Gerald Redweykies 2 Doppel!

15.03.2015

 

2. Herrenmannschaft mogelt sich durch!

8:8 in Wennigsen mit 5 Spielern!

 

Auch die 2. Herrenmannschaft ist auf dem Weg zur Meisterschaft in der 2. Kreisklasse. In Wennigsen traf unser Team auf einen motivierten Gegner. Da Mario Müller zeitgleich in der 1. Mannschaft aushalf und auch andere Spieler krankheitsbedingt ausfielen, konnten nur 5 Spieler aufgeboten werden. Aber die 5 wollten es wissen und die Punkte nach Langreder holen. Den ersten Punkt holten Redweykies und Wilke im Doppel. Im oberen Paarkreuz konnten "Gerry" Redweykies und Mike Rystock jeweils ein Spiel gewinnen. Die Mitte mit Wilke und Hanig blieb ausgeglichen (2 Punkte durch Wilke). Unten nur Karsten Thiemeier, dafür aber mit 2 Punkten. Zwischenstand vor dem Schlußdoppel 7:8 gegen Langreder. Jetzt aber erneut Wilke/Redweykies, die in 3 Sätzen den einen Zähler für den Aufstieg sicherten. So bleibt unsere "Reserve" auf Aufstiegskurs! Punkte durch: Doppel (2), Gerald Redweykies (1), Mike Rystock (1), Manfred Wilke (2), Karsten Thiemeier (2).    Tabelle/Bilanzen

Die 1. Herren ist mit 32:0 Punkten sicherer Meister!

14.03.2015

 

1. Herren siegt in Empelde und steigt vorzeitig

in die 1. Bezirksklasse auf!

Empelde vs Langreder 7:9!

 

Am Freitag Abend um 23:15 Uhr war es endlich soweit. Die 1. Herrenmannschaft des TSV Langreder konnte ein Spiel "auf Messers Schneide" umbiegen und die nötigen Punkte zum Aufstieg holen. Dabei standen die Vorzeichen an diesem Abend nicht gut! Punktegarrant Sebastian "Sebi" Wente war noch mit Schulterproblemen auf der "Ersatzbank" geblieben und Arne Leenders hatte sich bereits vor Wochen aus privaten Gründen frei genommen. Dafür rückte Mario "Maggi" Müller ins Team. Die abstiegsbedrohten Empelder wären vor dem Spiel noch mit "einigen gewonnenen Spielen" zufrieden gewesen, um die Spieldifferenz günstig zu gestalten. Am Ende hätte es fast ein Punktgewinn werden können. Aber hier die Meilensteine des Spiels: In den Doppeln konnten lediglich Path/Gress gewinnen. 1:2! Der erste Einzeldurchgang lief ausgeglichen. 3 Punkte Empelde (Kostka, Beutenagel, Jopp), 3 Punkte Langreder (Path, Fiedler, Gress). 4:5! Im 2. Durchgang verlieren im oberen Paarkreuz Path gegen Kostka und Malina gegen Dorsch. 4:7 gegen Langreder und es lag eine Überraschung in der Luft! Jetzt aber kämpfte und klatschte sich das Deister-Team durch das Match. In Folge kamen 4 Einzel (Fiedler, Remmers, Gress, Müller) zum 8:7! Im Schlußdoppel erneut Path/Gress die gegen das "Opferdoppel" des ersten Durchgangs (Jopp/Schulz) den 9. Punkt und damit den Aufstieg in den 1. Bezirk erspielten. Das fast verlorene Spiel war gedreht! Good Job Langreder!  

Punkte durch: Doppel (2), Fabian Path (1), Harald Fiedler (2), Claudius Remmers (1), Christian Gress (2), Mario Müller (1).   Tabelle/Bilanzen

Der anwesende TT-Sachverständige Uwe Serreck sieht das Langreder Team bereits eine Liga höher: "...nächste Saison marschiert ihr doch gleich durch in die Bezirksliga"!. Sportwart Harry Fiedler wiedersprach energisch: "Wir sollten auf dem Teppich bleiben. Ein Platz im Mittelfeld der 1. Berirksklasse ist realistisch- mehr nicht. Für einen weiteren Aufstieg müsste sich unsere Mannschaft noch auf 1-2 Positionen verstärken"!

14.03.2015

 

KURZMELDUNG++++KURZMELDUNG++++KURZMELDUNG

 

                   Langreder zurück im 1. Bezirk!

 

Langreder`s 1. Herrenmannschaft ist zurück in der 1. Bezirksklasse! Durch ein 9:7 in Empelde sicherte sich das Team um Mannschaftsführer Christian Gress vorzeitig am 3. letzten Spieltag mit 32:0 Punkten den Meistertitel und damit den sicheren Aufstieg!

 

KURZMELDUNG++++KURZMELDUNG++++KURZMELDUNG

Die 2. Jugend ist auf dem Weg zum Titel!

13.03.2015

 

Die 2. Jugend ist auf dem Weg zur Meisterschaft!

Auswärtssieg in Harenberg mit 7:3!

 

Unsere 2. Jugendmannschaft marschiert im Eilmarsch Richtung Meisterschaft. Betreuer an diesem Spieltag Harry Fiedler sah eine motivierte Jugend und war sichtlich beeindruckt. Rouven Kundrat, Tim Sprengel, Mika Fröhlich und Robin Kraschitzer kämpften die Harenberger Jugend nieder. Beide Teams mußten auf ihre Angestammte Nr. 1 verzichten und so kam es zum Teil zu engen Spielen.

Die Eingangsdoppel gingen unentschieden aus. Kundrat/Sprengel gewannen erwartungsgemäß, während Kraschitzer/Fröhlich im 4. Satz unterlagen. In den Einzeln überzeugten vor allem unser oberes Paarkreuz: Kundrat und Sprengel sicherten duch 4 Einzelsiege den Gesamtsieg. Rouven Kundrat machte es dabei gegen Benning spannend und siegte erst im 5. Satz zu 9! Nervenstark! Den 7. Punkte steuerte Mika Fröhlich bei. Damit bleibt unsere 2. Jugend mit nur einer Niederlage an der Tabellenspitze ihrer Staffel!

Punkte durch: Doppel (1), Rouven Kundrat (2), Tim Sprengel (2), Mika Fröhlich (1).   Tabelle/Bilanzen 

Matthias Hanig

10.03.2015

 

TSV Langreder stellt sich neu auf – Kindergarten „Bärenstube“ im Blickpunkt

Der TSV Langreder hat in seiner turnusgemäßen Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als Nachfolger des im vergangenen Herbst verstorbenen Vorsitzenden Hans Berge wählte die Versammlung im Sportheim Langreder den 32 Jährigen Matthias Hanig aus der Tischtennissparte in dieses Amt. Hanig hatte bereits kommissarisch in den vergangenen Wochen die Geschäfte geführt. Für den scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Gerhard Kopenhagen wählten die rund 50 anwesenden Mitglieder Bernd Norkus als seinen Nachfolger. Norkus führte den TSV bereits von 2005 bis 2011 und erklärte sich spontan bereit wieder ein Amt zu übernehmen. Insbesondere die zukünftige Entwicklung des vereinseigenen Kindergartens „Bärenstube“ wird künftig von ihm bearbeitet. Als Schatzmeister wurde der an diesem Abend verhinderte Mark Goihl gewählt. Neu im erweiterten Vorstand ist Frank Glaubitz, der die Funktion des Pressewarts wahrnehmen wird.

Inhaltlich bestimmte eine intensive Diskussion um die Zukunft des Kindergartens „Bärenstube“ die Versammlung. Zahlreiche Redner verwiesen darauf, dass der Gesetzgeber zunehmend höhere Anforderungen an das Betreuungspersonal – auch im Vertretungsfalle – anlege. So sei es fraglich, ob ein Sportverein mit fachfremdem ehrenamtlichem Vorstand dies noch stemmen könne. Die beiden Ratsmitglieder Tilman Kuban (CDU) und Marlene Hunte-Grüne (SPD) boten spontan ihre Hilfe an. Vorsitzender Matthias Hanig will sich des Themas zügig annehmen.

Die 2. Jugend!

08.03.2014

 

1. Jugend beugt sich dem Tabellenführer!

2. Jugend gewinnt Auswärts!

 

Ein Freitag, 2 Jugendspiele! Das Heimspiel Zuhause gegen den Tabellenführer Badenstedter SC betreute Sebastian Wente. Für den fehlenden Yannis Krause rückte aus der 2. Mannschaft Jonas Niemeyer ins Team. Leider war das Badenstedter Team für unsere Jugend zu spielstark. Lediglich im Doppel konnten Nils Rollwagen und Manuel Niemeyer gegen Dahlke/Besecke gewinnen. Im Einzel musste der Langreder Spitzenspieler Rollwagen eine 5-Satz Niederlage hinnehmen.

Endstand 1:7! Punkte durch: Doppel (1)   Tabelle/Bilanzen 

Die 2. Jugend (ohne Nr 1 Jonas Niemeyer) machte es in Letter besser. Jugendwart Christian Gress sah einen sicheren Langreder Sieg. Bereits in den Eingangsdoppel konnten Fröhlich/Kraschitzer und Kundrat/Sprengel mit 2 Siegen und 6:0 Sätzen überzeugen. In den Einzeln lag unsere Mannschaft bereits mit 6:1 Spielen vorne, als auf einmal Letter mit 3 S Siegen auf 4:6 aufschloss. Aber im Schlussdoppel konnte Kundrat/Sprengel den Sack zum 7:4 Auswärtssieg zu machen. Punkte durch: Doppel (3), Rouven Kundrat (1), Tim Sprengel (1), Robin Kraschitzer (1), Mika Fröhlich (1).   Tabelle/Bilanzen 

Adelheid Scholz mit 2 sicheren Einzelsiegen!

06.03.2015

 

Damenmannschaft auf 2. Tabellenplatz!

Linderte vs Langreder 1:7!

 

Zu einem nie gefährdeten Auswärtssieg kam unsere Damenmannschaft. Beim Spiel gegen den Tabellenletzten Linderte konnte unser Team erneut überzeugen. Lediglich Martina Prüfer besaß die Höflichkeit, einen Ehrenpunkt der Heimmannschaft zu überlassen.  Punkte durch: Doppel (2), Adelheid Scholz (2), Julia Pohland (2), Anke Fiedler (1).    Tabelle/Bilanzen    Spielbericht!

Damit schiebt sich Langreder hinter Bennigsen auf einen 2. Tabellenplatz. Das wird aber nur schwer zu halten sein, da unsere Mannschaft noch den Spitzenreiter Bennigsen, die Damen aus Redderse und Kirchdorf als Gegner hat. Alle Drei spielstarke Mannschaften. Aber heute Abend geht es zuerst in Arnum um 2 weitere Punkte.

 

Beeindruckend wie abgeklärt unsere Damenmannschaft agiert! Kompliment meine Damen!!

Langreder Teilnehmer an den Stadtmeisterschaften 1982!

05.03.2015

 

Aus der Retro-Kiste!

 

Hier wieder unser beliebtes Ratespiel von Langreder Spielerinnen/Spielern. 1982 entstand dieses Foto, das ganz rechts den damaligen Jugendwart Dieter Stoffregen zeigt. Doch wer steht neben ihm? Kleine Tipps:

- eine backt in Langreder Brötchen,

- eine ist Spitzenspielerin in Kirchdorf,

- einer ist Sportwart in Langreder,

- einer ist der Sohn von Georg von Ilten,

- einer spielt jetzt in Kirchdorf`s 1. Herren,

 

- eine war Freundin von "Locke" in der Mitte,

- einer wohnte im Sackfeld!     ...jetzt sollte es aber einfach sein! ;)

Versuche wie gehabt an: info@tischtennis-langreder.de, beginnend von links der Reihe nach bitte!

Unter den 3 Einsendern mit den meisten Richtigen Namen wird ein Überraschungspreis verlost! Also, laßt die Tasten glühen...

Danke an den Spender des Fotos. Sollte noch jemand schöne Bilder für die homepage haben, immer her damit!

Gress (links) und Remmers ermöglichten mit 4 Punkten den Sieg!

04.03.2015

 

Noch 2 Punkte bis zur 1. Bezirksklasse!

1. Herren bezwingt Marienwerder mit 9:7!

 

Mehr Gegenwehr als erwartet mußte unsere 1. Herrenmannschaft in Marienwerder brechen. Mit einem knappen 9:7 und noch 2 fehlenden Punkten zum Aufstieg muss man manchmal auch mit einem knappen Sieg zufrieden sein. Und selbst in den Doppeln, der "Langreder Stärke", gab es einen 1:2. Sebastian Wente und Harald Fiedler unterlagen mit 0:3 Sätzen Tegtmeyer/Stiller- es war die erste Niederlage der Beiden überhaupt! Das einzige Doppel "umbiegen" konnten Leenders/Remmers gegen Bohmhauer/Finke. Auch in den Einzeln entwickelte sich ein munteres "hin und her". Herausragend sicherlich Fabian Path, der im oberen Paarkreuz beide Spiele gewann. Und natürlich unser unteres Paarkreuz wo Claudius Remmers und Christian Gress insgesamt 4 Punkte holen konnten! Den Siegpunkt gab es erst im Schlussdoppel zu erringen. Wente/Fiedler diesmal sicher mit einem 3:0 gegen Narten/Herrmann.

 Punkte durch: Doppel (2), Fabian Path (2), Harry Fiedler (1), Claudius Remmers (2), Christian Gress (2).   Tabelle/Bilanzen    Spielbericht!

 

Am Freitag den 13.03. kann unser Team endgültig den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse sicher machen!

Anke Fiedler führte die Damen erneut zum Sieg!

03.03.2015

 

Langreder`s Damenteam stabilisiert sich im Mittelfeld der Tabelle!

Langreder - Hüpede-Oerie 7:2!

 

Unsere Damen sind absolut zuverlässig. Wie ein Schweizer Uhrwerk wird jeder schlagbare Gegner aus dem Weg geräumt und die Punkte auf das Langreder Konto überwiesen. Am Freitag war die Spvg Hüpede-Oerie in unserer Halle in Barsinghausen zu Gast. Hüpede-Oerie ist im unteren Tabellendrittel angesiedelt und sollte besiegt werden. So war die Ansage von Mannschaftsführerin Anke Fiedler! Ohne Martina Prüfer, die sich kurzfristig abgemeldet hatte, trat unser Team mit Adelheid Scholz, Julia Pohland, Iris Becker, Anke Fiedler an. In den Eingangsdoppeln zeigte sich erneut die Heimstärke unserer Damen: ohne Satzverlust gingen beide Punkte an Langreder. Die Einzel verliefen ähnlich. Lediglich Spielerin Dohnke war im oberen Paarkreuz für Scholz und Pohland eine "Nummer zu groß". Das sollten aber die einzigen Punkte bleiben, die an Hüpede-Oerie abgegeben werden mußten. Mit jetzt 12:6 Punkten belegt unser Team einen tollen 4. Tabellenplatz.

Punkte durch: Doppel (2), Adelheid Scholz (1), Julia Pohland (1), Iris Becker (2), Anke Fiedler (1).  

Tabelle/ Bilanzen             Spielbericht!

 

Am Mittwoch gehts nach Linderte- den Tabellenletzten. Da ist die Ansage der

Mannschaftsführerin vorhersehbar!

3:0 Doppel und 9:0 Sätze! Doppel "stehen"!

02.03.2015

 

Langreder noch 4 Punkte vom 1. Bezirk entfernt!

Langreder - Harenberg 9:1!

 

Der Endspurt ist eingeläutet! Nur noch 4 Punkte bis die 1. Herrenmannschaft zurück in der 1. Bezirksklasse ist. Das Spiel am Freitag endete klarer als prognostiziert mit 9:1. Das lag vermutlich auch daran, dass Harenberg ohne Nr 2+6 antrat, was natürlich gegen unser Team "tödlich" ist. Dafür rückte ein Spieler aus der 1. Kreisklasse und ein Jugendspieler ins Team. Auf Langreder Seite pausierte Sebastian Wente; die Schulter zwickte! Gerade das untere Paarkreuz der Gäste war aber hoffnungslos überfordert! Nach 3:0 Doppeln (9:0 Sätze!) gab es ein paar schöne Spiele: Fabian Path schlägt die eigentliche Nr 3 Langer erst im 5. Satz, aber mit einem für Zuschauer ansehnlichem Spiel. Genauso knapp unterliegt Heiko Malina Borges, der einer der stärksten Spieler der Staffel ist, im 5. Satz. Arne Leenders kostet seinen Sieg aus: das 3:1 im 4. Satz 18:16! Den Schlußpunkt setzte erneut Path gegen Borges mit einem klaren 3:0 und ganz starker Leistung!

Punkte durch Doppel (3), Fabian Path (2), Harald Fiedler (1), Arne Leenders (1), Claudius Remmers (1), Christian Gress (1).     Tabelle/Bilanzen        Spielbericht!

01.03.2015

 

Die nächste Runde im Pokal: Das Viertelfinale!!

 

Langsam nähern sich unsere Pokalteams dem Finale. Ob es alle erreichen werden und am 31.05. in Garbsen um den Regionspokal spielen werden, ist noch offen, bzw davor müssen noch die letzten Stolpersteine aus dem Wege geräumt werden!

Beginnen wir mit der Jugend: Hier spielen unsere "Jungs" Auswärts gegen Friesen-Hänigsen. Ein Gegner der wie unsere Jugend auf dem 2. Tabellenplatz steht und sehr ausgeglichen ist. Das wird nicht einfach! Spieltag ist der 19.03.! 51%:49% auf ein Langreder weiterkommen. 

Unsere Damen werden 17.03. um 20 Uhr gegen Schneeren IV gefordert. Von der Papierlage ist unsere Damenvertretung Favorit. Aber im Pokal kann durch eine geschickte Aufstellung viel gewonnen und auch verloren werden! Tipp: Sieg!

Die 2. Mannschaft spielt am 09.03. um 19:30 in Hannover bei SV Weiß-Blau. Die Hannoveraner stehen überraschend im Viertelfinale und sollten im Normalfall für unsere Mannschaft nur Trainingspartner sein! Sollte Mannschaftsführer Matze Hanig sein Star-Aufgebot aufbieten, wird es ein kurzes Gastspiel in der Landeshauptstadt. Tipp: Klarer Sieg Langreder

Schlußendlich die 1. Langreder Herrenmannschaft. Sie trifft am 10.04. Auswärts auf eine bekannte Mannschaft: Velber! Die Velberaner wurden bereits im Punktspielbetrieb "ohne Chancen" nach Hause geschickt. Eine Niederlage für die Gäste ist eigentlich unmöglich: Tipp: Langreder zieht ins Halbfinale ein- ganz sicher!

 

Also muß man sagen, unsere Teams haben gute Möglichkeiten ins Halbfinale einzuziehen!

Markus Ziesenis mit Spitzenleistung gegen Malina und Fiedler

28.02.2015

 

Langreder besiegelt Kirchdorfs Abstieg aus der Bezirksklasse!

Kirchdorf II vs Langreder 2:9!

 

Die Vorzeichen waren klar. Kirchdorfs Reserve steht mit 0 Punkten am Tabellenende und unsere 1. Mannschaft mit 0 Minuspunkten auf Platz 1. Da war der "Ausfall" von Fabian Path zu verschmerzen. Bei den Kirchdorfern fehlte ebenfalls der Spitzenspieler Andreas Wente. Trotz der ungleichen Mannschaftsstärken war die Stimmung in der Halle sehr gut. Auf beiden Seiten wurde witzeleien über den Ausgang des Spiels gemacht. Langreder und Kirchdorfer verstehen sich eben und respektieren sportliche Leistung!

In den Doppel war natürlich nichts für die Gastgeber zu holen. 9:2 Sätze für Langreder! Da bei Langreder Path fehlte rückte Harry Fiedler an 2 und mußte gegen den Abwehrspieler Ziesenis ran. Nach einem verpatzen Start fand Fiedler ins Spiel und holte den Punkt gegen den unangenehmen Gegener. Heiko Malina gegen Lehnick war nur ein Trainingsspiel für Malina. Der nächste Abwehrstratege Bernd trat gegen Leenders an, der aber mit seinem Gegener gut zurecht kam und 3:0 siegte. Roland Schulz gegen Sebi Wente, die Beiden kennen sich noch aus Kirchdorfer Zeiten...3:0 für Langreder. Im unteren Paarkreuz bezwang Claudius Remmers Ersatzmann Ludwig mit 3:1. Teamcaptain Gress hatte es mit Denecke zu tun. Nach einem verloren ersten Satz (17:19) wog das Spiel hin und her und am Ende auf Kirchdorfer Seite (3:2). Aber bei einem Zwischenstand von 8:1 zu verschmerzen. Oben jetzt erneut Ziesenis gegen Malina, der kein Rezept fand. Den Sack zu machte Fiedler gegen Lehnick. Damit war der Abstieg von Kirchdorf besiegelt! Punkte durch: Doppel (3), Malina (1), Fiedler (2), Wente (1), Leenders (1), Remmers (1).   Tabelle/Bilanzen    Spielbericht!

Henry Tront (in schwarz) kämpft für die 2. Herrenmannschaft

25.02.2015

 

Jugend muß der 2. Herren den A...ch retten!

Langreder - Leveste 9:2!

 

Ohne 5 (!) Stammkräfte, darunter die ersten 3 der 2.Mannschaft, ging es im Heimspiel gegen die Nachbarn aus Leveste. Mit den Sportfreunden aus Leveste hatte man ja noch aus dem Hinspiel eine kleine Rechnung offen. Das Spiel wurde damals gegen unser Team gewertet. Und genau dann fehlen die Stammkräfte. Als 2 h vor Spielbeginn auch noch Mannschaftsführer Matze Hanig sich krank meldete war die...ihr wisst schon..am Dampfen! Denn Parallel spielte auch noch die 3. Mannschaft! Läuft! Also die "Notruf-Feuer" entzündet und auf Hilfe warten! Und der Notruf wurde vom Jugendwart Christian Gress erhört. Der sendete zwar keine Reiter aus "Rohan" aus, aber dafür 3 Jugendspieler! Nils Rollwagen, Manuel Niemeyer, Henry Tront wurden ausgesand um (Helms Klamm) die Festung "Halle Basche" zu sichern. Die Verteidiger der Feste (Mike Rystock, Manfred Wilke, Karsten Thiemeier) freuten sich über die Verstärkung und es keimte Hoffnung, die (Orks) Spieler aus Leveste von den Zinnen zu werfen. Mike Rystock übernahm die Leitung der Partie und stellte die 2. Mannschaft auf einen harten Kampf ein. Die Levester erschienen leider nur mit 5 Recken und so mußte Manuel Niemeyer nicht an die Tische.

Die Doppel wurden mit nur einem Satzverlust gewonnen (1 Spiel kampflos!). Mike Rytock war erstmals die Nr.1 und genoß das Gefühl gleich mal in 5 Sätzen. Dafür blieben die Punkte eber in Langreder. Manfred Wilke, an ungewohnter 2. Stelle verlor sein Einzel. Den 2. Punkt gab Henry Tront ab. Jugendwart Christian Gress war aber zufrieden mit der Leistung von Henry: "Gut gekämpft, alles gegeben- unglücklich verloren"! Nils Rollwagen durte in der Mitte ran: :3, :1, :3 sprechen für die "Herrentauglichkeit"! Punkte durch: Doppel (2), Mike Rytock (2), Manfred Wilke (1), Karsten Thiemeier (1), Nils Rollwagen (1), kampflos (2).   Tabelle/Bilanzen

Kerstin Fehse (links) im Doppel mit Nicole Gebhard

23.02.2015

 

3. Mannschaft kann auch gegen Gehrden nicht Punkten und verliert mit 0:7!

Kerstin Fehse mit erstem Punktspieleinsatz!

 

Auch gegen Gehrden konnte unsere 3. gemischte Mannschaft nicht Punkten. Mannschaftsführer Markus Kraschitzer nominierte noch Jens Begemann, Judith Kuhn, Kerstin Fehse und Nicole Gebhard (nur Doppel). Aber alles taktieren half nichts. Beide Doppel gingen in 4 Sätzen an die Gäste. Begemann und Kraschitzer unterlagen in kurzen 3 Sätzen ihren Gegnern. Die Damen unten boten mehr Schauspiel und kämpften sich jeweils in den 5. Satz. Neuling Kerstin Fehse zeigte im ersten Punktspiel eine abgeklärte Leistung gegen die starke Hartmann und war kurz vor einem Punktgewinn. Das letzte Spiel des Abends machte Jens Begemann, der Cramme in 4 Sätzen unterlag. Lohn für Kerstin Fehse die ersten TTR-Punkte: 1070!

Tabelle/Bilanzen           TTR-Werte Damen

links: Michael Bitschkat, rechts: Arne Leenders und Harry Fiedler

22.02.2015

 

Arne Leenders und Harald Fiedler

bilden sich weiter!

 

Nach dem Turnier (Deister-Cup) ist vor dem Turnier! Das nächste Event steht im Juni an. Dann wird die TT-Sparte Langreder für den Regionsverband Hannover eine Schülerrangliste ausrichten. Um sich mit der vorgegebenen Turniersoftware (mktt) besser vertraut zu machen, haben sich Arne Leenders und Harry Fiedler einen Tag bei der TTVN Geschäftsstelle in Hannover weiterbilden lassen. Der Turnierverantwortliche für Niedersachsen, Michael Bitschkat hat zusammen mit dem Leiter Öffentlichkeitsarbeit TTVN, Rene Rammenstein, die Besonderheiten bei weiterführenden Turnieren (wie die Regionsrangliste) und "offenen Turnieren" erläutert.

Die Arbeit der Vereine bei Turnieren beginnt bereits bei einem 10-Seitigen Turnierantrag, erstellen einer Turnierausschreibung, Einpflegen von Turnierteilnehmern, Importieren von Daten vom TTVN-Server/Datenbank, Auslosung in den einzelnen Konkurrenzen, Erstellen eines Wlan-Netzwerkes in der Halle zur Einsicht der Spielergebnisse auf dem Smartphone bis Schlußendlich dem Export der Turnierdatenbank an den TTVN, damit auch alle Spiele in "mytischtennis" eingebunden werden. Viel Arbeit, aber die Last liegt ja bei der gesamten Sparte. Man muß aber auch den TTVN loben, denn beide Verantwortlichen haben einen dauerhaften "Support" bei Fragen zugesichert!

 

Am 06.+07. Juni: Schülerrangliste des Regionsverbandes!

21.02.2015

 

4 Spieler - 4 Betreuer! Das ist Langreder!

1. Jugendmannschaft gewinnt gegen TTC Helga Hannover mit 7:4!

 

Sowas gibts wohl nur in Langreder: Die 1. Jugend spielt gegen den TTC Helga und wird von Jugendwart Christian Gress und Claudius Remmers gecoacht. Parallel trainieren Sebastian Wente "Balleimer" mit Jonas Bröder und Arne Leenders Vorhand-Topspin mit Robin Kraschitzer. 4 Betreuer kümmern sich zeitgleich um den Nachwuchs! Das ist natürlich die "Optimallösung"!

Und die gute Betreuung sollte sich erneut auszahlen! Nach den Doppeln nach Gleichstand. Langreder`s Rollwagen/Niemeyer gewinnen in 3 Sätzen während Tront/Krause mit 0:3 das Doppel verloren. Im Einzel zeigte Nils Rollwagen seine Ausnahmestellung bei den Jugendlichen mit 2 klaren Siegen. Im selben Paarkreuz unterlag unsere Nr 2 leider in beiden Spielen. Im unteren Paarkreuz Henry Tront erneut mit dem nötigen Biß und belohnt durch zwei Siege. Yannis Krause verlor zuerst knapp im 5. Satz, aber holte das letzte Einzel für unser Team. 6:4 für Langreder und Beginn der Schlußdoppel. Rollwagen/Niemeyer überrolten ihre Gegener in 3 Sätzen und bleiben eine sichere "Bank" (11:1 Siege im Doppel!) in der Jugend. 

Punkte durch: Doppel (2), Nils Rollwagen (2), Henry Tront (2), Yannis Krause (1).  Tabelle/Bilanzen

Mario Müller (links) mit neuem Doppelpartner: Stephan Schmidt

19.02.2015

 

"Zweite" wieder Spitzenreiter

 

Die "Reserve" des TSV Langreder hat in der 2. Kreisklasse wieder die Tabellenführung übernommen. Bei bislang punktgleichen Primus Ronnenberg 05 IV siegte das "TSV-Sextett" mit 9:3 recht klar trotz eines durchaus nicht ohne Spannung abgelaufenen Abends.

 

Zum Auftakt gewannen Glaubitz/Redweykies und Müller/Schmidt noch souverän. Nach Niederlagen von Rystock/Hanig und Frank Glaubitz im Einzel stand es aber schnell wieder 2:2. Anschließend mußte auch Gerald Redweykies seinem starken Gegner zum Sieg gratulieren, während Mike Rystock nach konzentrierter Leistung den Ausgleich wieder herstellte. Mario Müller kämpfte sich unterdessen nach 2 verlorenen Sätzen noch zu einem Erfolg! Karsten Thiemeier und Matthias Hanig stellten mit ihren souveränen Dreisatzsiegen bei 6:3 die Weichen auf Gesamterfolg.

Müller bot anschließend mit seinem Kontrahenten ein mehr als würdiges Spitzenspiel und setzte sich im letzten Satz 12:10 durch. Glaubitz und Redweykies banden den Sack mit ansprechender Leistung in der Folge zu.

Punkte durch: Doppel (2), Mario Müller (2), Gerald Redweykies (1), Frank Glaubitz (1), Mike Rystock (1), Matthias Hanig (1), Karsten Thiemeyer (1).     Tabelle/Bilanzen

18.02.2015

 

Der Tabellen-4. bekommt ein 9:1!

1. Herrenmannschaft besiegt auch Ronnenberg!

 

Auch die Ronnenberger mußten sich der Langreder Überlegenheit in der 2. Bezirksklasse beugen. Die Ronnenberger, die zur Rückserie ihre Nr.1 Frank Vieth an die 1. Mannschaft abgeben mußten, waren wie erwartet nicht in der Lage unser Team zu fordern. Langreder spielte ohne Nr. 3 (Harry Fiedler). Das Spiel verlief einseitig. Die Doppel gingen, wie so oft, mit 3:0 an unsere Mannschaft. In sämtlichen Einzel erkämpften die Ronnenberger lediglich 6 Sätze. Nur Arne Leenders gab den Ehrenpunkt an die Gastmannschaft ab. Punkte durch: Doppel (3), Fabian Path (2), Heiko Malina (1), Sebastian Wente (1), Claudius Remmers (1), Christian Gress (1).    Spielbericht folgt!    Bilanzen/Tabelle

4 neue Tische für die TT-Sparte!

16.02.2015

 

Q-TTR Werte veröffentlicht!

 

Heute wurden die, nicht ganz so wichtigen, Quartals-Tisch-Tennis-Ranking Werte veröffentlicht. Sie sind nicht so wichtig, weil diese Werte nicht für eine Hinrunden, bzw. Rückrundenaufstellung herangezogen werden. Aber trotzdem geben diese Ranking-Werte einen guten Überblick über die persönliche Entwicklung. Herauszuheben ist dabei sicherlich unser Spitzenspieler Fabian Path, der mit 1765 Q-TTR einen Höchstwert in unserer Sparte inne hat. Bei den Damen haben alle etwas "zugelegt" (Punkte! ;) ). Julia Pohland kann mit 1218 Punkten und persönlichem Höchstwert genauso wie Adelheid Scholz, die mit 1253 Punkten auf Kurs Richtung "alter Stärke" ist, zufrieden sein. Das System der Jugendlichen ist hingegen etwas umgestellt worden. Ab sofort gibt es, um dem Stärkezuwachs der Jugendlichen gerecht zu werden, je Quartal "nur noch" 6 Punkte. Dazu muss man wissen, dass vorher für jedes Spiel 2 Punkte gutgeschrieben wurden! Das führt natürlich zu einer neuen Punktetabelle!

                           TTR-Werte Damen                TTR-Werte Herren               TTR-Werte Jugend

 

Material im Zulauf!

 

Wie bereits auf der Spartenversammlung angesprochen wurde, muss die Materiallage in unserer Sparte verbessert werden. Bei TMS-Tischtennis in Hannover wurden jetzt 4 Tische "Joola Duomat" für je € 675,-- und 4 neue Netze "Joola WM Champion" für je € 49,-- bestellt, die im März in unserer Halle in Barsinghausen stehen werden. Die Finanzierung des neuen Spielmaterials wurde zum einen durch Überschüsse des "Deister-Cup" (flossen in die Vereinskasse), durch Sponsorengelder und durch eine Zuwendung des Hauptvereins realisiert. Wer die Sponsoren sind, wird bei "Inbetriebnahme" der Tische noch mitgeteilt. Übrigens sollen dieses Jahr noch 20 neue Joola-Banden angeschafft werden...

 

           TSV Langreder - andere reden; wir machen es! Dank an die Sponsoren und den Hauptverein!

Iris Becker: nach 0:2 noch 3:2!!

15.02.2015

 

Perfekter Rückrundenstart!

Langreder`s Damen siegen in Alvesrode mit 7:4!

 

Das vom 16.01. auf den 13.02. verlegte Punktspiel der Damen gegen Alvesrode war endlich der Rückrundenauftakt! Das Hinspiel in heimischer Halle endete 6:6 und so war unser Team gewarnt. Im Doppel trat Anke Fiedler an der Seite von Iris Becker an. Dafür setzte Anke im Einzel aus und Martina Prüfer rückte ins Stammteam. Die Doppel endeten unentschieden. Scholz/Pohland unterlagen der Alvesroder 1+2 Twick/Sosna knapp im 5. Satz :9. Becker/Fiedler machten es gegen die 3+4, Bitter/Woltmann besser und siegten im 5. Satz :10! Ein absolut enges Spiel! Unser Sahne-Paarkreuz mit Adelheid Scholz und Julia Pohland zeigten ihr können und holten 4(!) Punkte. Wobei Julia Pohland mit 6:0 Sätzen eine absolute Spitzenleistung zum Besten gab! Ganz stark Julia! Im unteren Paarkreuz konnte lediglich Iris Becker einen Punkt gegen Bitter holen. Iris lag 0:2 in Sätzen zurück, kämpfte sich aber in Spiel zurück und siegte letztlich glücklich im 5.Satz 15:13! So stand es nach den Einzeln 6:4 für Langreder. Das Unentschieden aus dem Heimspiel war bereits vor den Schlußdoppeln gesichert! Da aber jetzt die Alvesroder 3+4 Bitter/Woltmann gegen Adelheid und Julia antreten durften, ging es sehr schnell. Vor allem Adelheid Scholz bot eine Bestleistung und Langreder holte den verdienten Siegpunkt!  Punkte duch: Doppel (2), Adelheid Scholz (2), Julia Pohland (2), Iris Becker (1).   Punkte/Tabelle     Spielbericht!

Tim Sprengel (v. links), Yannis Krause, Rouven Kundrat

14.02.2015

 

Licht und Schatten!

 

1. Jugend verliert in Egestorf mit 3:7!

Betreuer Sebastian Wente war am Ende von der Leistung der Jugendlichen nicht angetan:"Irgendwie fehlte an diesem Tag gegen Egestorf das Feuer- dann kann man nicht gewinnen!" In der Aufstellung Nils Rollwagen, Manuel Niemeyer, Henry Tront, Yannis Krause konnten nur 3 Punkte geholt werden. Einen im Doppel (Rollwagen/Niemeyer gegen Niklas+Jonas Buthe) und jeweils Nils und Manuel gegen Daniel Palletin. Im unteren Paarkreuz hatte nur Henry Tront die Chance auf einen Punktgewinn, unterlag aber leider im 5. Satz!

Punkte durch: Doppel (1), Nils Rollwagen (1), Manuel Niemeyer (1).  Tabelle/Bilanzen

 

2. Jugend siegt in Groß Munzel mit 7:2!

Christian Gress hatte am Freitag als Betreuer des Punktspieles leichtes Spiel. Auch ohne die Langreder Nr.1 Jonas Niemeyer hatten die Munzler eigentlich nie die Möglichkeit auf einen Punktgewinn. Nach 2 Punkten im Doppel unterlag Dominik Kraschitzer unglücklich im 5. Satz. Es folgten Siege von Rouven Kundrat, Mika Fröhlich und Tim Sprengel. Den 2. Punkt gab dann Rouven gegen den Munzler Spitzenspieler Jäschke ab! Danach machten aber Dominik und Tim den Sack zu zum verdienten 7:2 Auswärtssieg!

Punkte durch: Doppel (2), Rouven Kundrat (1), Dominik Kraschitzer (1), Tim Sprengel (2), Mika Fröhlich. Tabelle/Bilanzen

Viele Besucher mein Heimspiel der 1. Herrenmannschaft!
13.02.2015
1. Herren schafft auch die Pflichtaufgabe Egestorf!
9:2 Sieg vor vielen begeisterten TT-Fans!
 
Nach der Kür (8:4 Sieg im Pokal gegen Anderten) folgte für unsere 1. Herrenmannschaft am Montag im Sportheim in Langreder die Pflichtaufgabe TSV Egestorf. Die Egestorfer, die mit 2 Siegen in der Rückrunde das Abstiegsgespenst etwas verjagt hatten, wollten auch gegen uns das Spiel nicht kampflos abgeben. Auf Langreder Seite fehlte Heiko Malina- bei den Egestorfern Joachim Buthe. Dafür kramten unsere Gäste einen alten Bekannten aus: Malte Dobelmann. Vor etlichen Schaulustigen begann das Spektakel. Wente/Fiedler und Path/Gress hatten mit ihren Gegner kein Erbarmen und siegten mit 6:0 Sätzen. Unsere Neuzugänge aus Redderse, Arne Leenders und Claudius Remmers, hatten hingegen mit Olschewski und Rosenkranz erfahrene und spielstarke Gegner gegen sich und verloren 1:3. Der Doppelpunkt war zu verschmerzen, genauso wie das von Christian Gress abgegebene einzige Einzel gegen Rosenkranz. Mit diesem schönen Sieg bleibt unsere 1. Vertretung weiterhin ungeschlagen und auf dem (fast) sicheren Weg Richtung 1. Bezirksklasse! Bereits am Freitag den 13.2 kann die Siegesserie gegen Ronnenberg fortgesetzt werden. Start des Heimspieles 19:30 Halle 1 in Barsinghausen!
Punkte durch: Doppel (2), Fabian Path (2), Harald Fiedler (2), Sebastian Wente (1), Arne Leenders (1), Claudius Remmers (1).  Tabelle/Bilanzen     Spielbericht!
3:0 Doppel bereiteten den Sieg!

11.02.2015

 

Pokalsieg gegen Anderten- Langreder`s 1. Mannschaft zieht ins 1/4 Finale des Bezirkspokals ein!

 

Langreder gegen Anderten 8:4!

 

"Ihr habt aber eine knuffige Halle!"- ja haben wir!

"Euer Material ist ja gut in Schuß!"- ja..die Spieltische schon!

"Wir hoffen wir haben mal einen Gegner, denn in der Liga gewinnen wir immer locker!"- das werden wir sein...vertraut uns! ;)

Mit diesen Worten began am Sonntag das Pokalspiel auf Bezirksebene zwischen uns als Tabellenführer der Staffel 13 und dem TSV Anderten, ebenfalls Tabellenführer in der Staffel 10 (26:0 Punkte). Die Anderter spielten wie unserer Team in Bestbesetzung. Die Gäste stellten ihr Team um: Die 1+2 wurden in das mittlere und untere Paarkreuz gestellt. Oben spielten die 5+6! Eine ungwöhnliche Aufstellung. Langreder stellte Arne Leenders an "2". Bereits in den Doppel sollten aber klare Fronten geschaffen werden. Den Wunsch nach einem "richtigen Gegner" und "Gegenwehr" erfüllte unser Team grandios. Alle 3 Doppel gingen an Langreder und die netten Anderter Spieler schienen zu begreiffen wohin die Reise geht! In Folge wurden nur noch 4 Einzel abgegeben. "Opfer" Arne Leenders, der an 2 spielen mußte, verlor leider beide Einzel. Sebastian Wente mußte die erste Pflichtspielniederlage hinnehmen (10:12 im 5. Satz!). Ansonsten lief alles nach Plan. Das war aber zu verschmerzen. Aber auch nach der 4:8 Pleite aus Anderter Sicht, blieben die Gäste freundlich und gratulierten unserer Mannschaft zum Sieg. Als Dank und Trostpreis überreichte Langreder noch ein paar Kaltgetränke.

Punkte durch: Doppel (3), Fabian Path (2), Heiko Malina (2), Harald Fiedler (1). Spielbericht Pokal

So sehen Siegerinnen aus!

09.02.2015

 

Der alte Kampf "Gut" gegen "Böse"- Tischtennis vs Tennis!

 

Ende letzten Jahres machte die Tennistrainer von Julia und Barbara einen entscheidenden Fehler: sie forderten die Beiden zu einem Tischtennismatch heraus. Denn auch darin sind sie als Tennistrainer und Mann" natürlich im Vorteil gegenüber Tischtennisspielern" und Frauen. Ein Kampf um die (Tischtennis-) Ehre. Da mußte unser Verein natürlich unterstützen und Julia und Barbara bekamen in einem TT-Bootcamp einen Crash-Kurs (Aufschlag-Rückschlag-Schuss, flach spielen- hoch gewinnen usw.!). Am Samstag war es dann soweit. Unter großer Beteiligung von Familien, Angehörigen, Tennisspielern, Tischtennisdamen kam es zum showdown! Aber machen wir es kurz! Qualität setzt sich eben durch... ;)

Details und kompletter Bericht der Zerstörung der Tennistrainer hier...dazu noch ein paar Bilder!

 

Da es Barbara bei uns sehr gefällt, wird sie unserem "Haufen" beitreten! Herzlich Willkommen Barbara!

Nils Rollwagen (links) und Henry Tront, wie gehabt ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft!

08.02.2015

 

1. Jugend gewinnt sicher mit 7:0 gegen Davenstedt!

Tabellenführer im Blick!

 

Am Freitag sicherte ein überraschend sicherer Sieg unserer 1. Jugend gegen den TuS Davenstedt den 2. Tabellenplatz. Co-Trainer Sebastian Wente konnte scheinbar alles aus dem Team heraus holen und so gab unser Team lediglich 3 Sätze im gesamten Spiel ab! Davenstedt wurde einfach überrollt! Der Tabellenführer Badenstedter SC dürfte zwar nicht unschlagbar sein, aber durch lediglich 2 Minunspunkte (unser Team hat bereits 7) nicht mehr einzuholen sein.

Punkte durch: Doppel (2), Nils Rollwagen (1), Manuel Niemeyer (1), Henry Tront (1), Yannis Krause (1).    Tabelle/Bilanzen

05.02.2015

 

Mannschaften für Senioren/ Ü40 Teams sind gemeldet!

Langreder geht mit 1 Herren und 3 Damenmannschaften ins Turnier!

 

Die Meldungen sind raus! Bei den Herren starten wir ab Mitte März mit einer Mannschaft. Geplant waren zwar 2 Teams, aber nach dem Absagen 2er Spieler ist nur noch ein Herrenteam im Wettbewerb.

Die Damen starten dagegen mit 3 Mannschaften. Natürlich auch bedingt durch die Anzahl der benötigten Spielerinnen je Mannschaft. Bei den Herren 4- bei den Damen nur 2 je Mannschaft. Und so ist gemeldet worden:

Herren: Gerald Redweykies, Stephan Schmidt, Hans-Jörg Fiedler, Bernd Norkus, Jens Begeman, Manfred Kurtze, Markus Kraschitzer (Mannschaftsführer).

Damen 1: Adelheid Scholz, Julia Pohland.

Damen 2: Iris Becker, Anke Fiedler, Martina Prüfer.

Damen 3: Judith Kuhn, Nadine Kurtze, Sike Kraschitzer, Kerstin Fehse.

 

Staffelsitzung ist am 03.03. in Badenstedt!

Erstes 1300er dienstags Training!

04.02.2015

 

Der Dienstag wird jetzt zum Training genutzt!

Erstes Training durch die Fiedler-Brüder!

 

Wie bereits bei der Spartenversammlung durch Sportwart Harry Fiedler angesprochen, findet ab sofort jeden Dienstag ab 19 Uhr ein 1300er TTR Training statt. In der Halle III "Am Spalterhals" leiten abwechselnd Ron+Phil Fiedler (Niedersachsenliga Seelze), Sebastian Wente und Heiko Malina (beide Bezirksklasse Langreder) das Training. Eine am Deister wohl einmalige Sache, denn andere Vereine in Barsinghausen bieten für den Erwachsenenbereich kein angeleitetes Training! Das erste Training leiteten Ron und Phil Fiedler. Heiko Malina (über Jahre Trainer in Bokeloh und Gümmer) erstellte einen kurzen Trainingsplan um möglichst effektiv zu trainieren. Themen des ersten Trainings waren: Beinarbeit und Vorhandtopspin. Beides wurde durch Partnerübungen und zum Schluß mit Balleinmertraining vermittelt. Eine schweißtreibende Angelegenheit, denn viele Bewegungsabläufe waren schlichtweg unbekannt. Aber das wird schon! Nächstes Training am Dienstag, den 10.02. durch Sebastian Wente. Da die Teilnehmerzahl je Trainingsabend auf 10 begrenzt ist, empfiehlt es sich unter "Training" rechtzeitig anzumelden!

Ab 20 Uhr traf sich die 1. Herren nahezu komplett, um das neue Angebot auch auszunutzen. Auch andere Spieler sind dann natürlich herzlich Willkommen!

Voller Einsatz beider Mannschaften!

03.02.2015

 

1. Jugend zieht ins 1/4 Finale des Regionspokals ein!

Langreder gegen Arminia Hannover 6:5!

 

In einer an spannung nicht zu überbietenden Partie konnte sich am Freitag unsere 1. Jugendmannschaft gegen die starke Mannschaft aus Hannover durchsetzen. Jugendwart Christian Gress setzte auf die Aufstellung: Nils Rollwagen, Manuel Niemeyer, Henry Tront, Yannis Krause und bewies Fortune. Als das Schlussdoppel aus den Spielern neu zusammengestellt werden mußte, waren am Ende Nils Rollwagen und Henry Tront ihren Gegnern überlegen! Damit zieht unsere Jugend ins 1/4 Finale der Regionspokales ein! Top Jungs!

 

Kompletter Spielbericht hier!

Karsten Thiemeier mit gewohnt solider Leistung!

31.01.2015

 

2. Herrenmannschaft mit sicherem 9:0 Sieg gegen Gehrden!

 

Einen völlig ungefährdeten 9:0 Sieg hat am Freitag unsere 2. Mannschaft eingefahren. Ohne den noch erkrankten Stephan Schmidt, den im Stau (Schneechaos auf den Autobahnen) stehenden Manfred Wilke und den an diesem Abend nicht eingeplanten Frank Glaubitz reichte es trotzdem zu einem sicheren Sieg gegen die netten Sportfreunde aus Gehrden. Kurzfristig wurde Bernd Norkus aus dem 3. Mannschaft nominiert. Nachdem die Doppelaufstellung des Langreder Teams durch mehrere "Fachkundige" kontrolliert wurde, startete das Spiel wie erwartet. Schön sicherlich der Sieg von Ersatzmann Bernd Norkus, der ansonsten mit der neuformierten 3. Mannschaft meistens auf "die Mütze" bekommt.

Punkte durch: Doppel (3), Mario Müller (1), Gerald Redweykies (1), Mike Rystock (1), Matthias Hanig (1), Karsten Thiemeier (1), Bernd Norkus (1).      Tabelle/Bilanzen

30.01.2015

 

Jugend mit Auswärtssieg in Ronnenberg!

Mit 7:3 den 3. Tabellenplatz erreicht!

 

Yannis Krause pausierte und so spielten: Nils Rollwagen, Manuel Niemeyer, Henry Tront und Dominik Kraschitzer in Ronnenberg. Die Gastgebeber sind vorletzter in der Tabellen und so mußte Betreuer Sebastian Wente alle Motivationskünste aufbringen, um den Schlendrian auszutreiben. Aber die Jungs wollten den Sieg und so spielten sie auch. Im Doppel gewannen auch gleich Rollwagen/ Niemeyer. Kraschitzer/Tront unterlagen knapp.

Die Einzel verliefen erwartungsgemäß. Nils Rollwagen zerlegte seine Gegner erbarmungslos und zeigte sich in äusserst guter Form! 2 Siege mit 6:0 Sätzen waren beeindruckend. Genauso gut im unteren Paarkreuz spielte Henry Tront: 2:0 Einzel, 6:0 Sätze!! Den Schlußpunkt zum 7:3 setzte Dominik Kraschitzer, der auch langsam regelmäßig mit Punkten glänzt!

Punkte durch: Doppel (1), Nils Rollwagen (2), Manuel Niemeyer (1), Henry Tront (2), Dominik Kraschitzer (1).

Tabelle/ Bilanzen

Judith Kuhn unterlag nur knapp! Im Hintergrund: Bernd Norkus!

29.01.2015

 

3. Mannschaft aus dem Pokal ausgeschieden!

0:6 in Kirchhorst- keine Chance gehabt!

 

Das erste Pokalspiel der 3. Mannschaft war auch gleich das letzte Spiel. In der Aufstellung: Manfred Kurtze, Markus Kraschitzer, Judith Kuhn und Nadine Kurtze war für unsere Mannschaft nicht zu holen. Lediglich Judith Kuhn unterlag nach hartem Kampf Heinz Schöder im 5. Satz zu 8. Die Packung tut aber der guten Stimmung in der Mannschaft keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Für die Rückserie sind ab sofort Kerstin Fehse und Silke Kraschitzer bereits spielberechtigt zur Mannschaft dazu gestoßen. Die Beiden werden aber wohl erst in der Ü40 Damen Punktspielrunde zum Einsatz kommen!   

 

Pokal 3. Mannschaft!

 

                          Kerstin und Silke- willkommen im Langreder TEAM!             

TSV Langreder Tasse

27.01.2015

 

Angebot im Shop erweitert!

 

Endlich gibt es die lange ersehnte TSV Langreder Tasse. In absolut hochwertiger Qualität, Spühlmaschinen geeignet und mit ansprechendem Design! Solche eine Tasse sollte auf keinem Bürotisch fehlen. Wie und wo man dieses Schmuckstück erwerben kann, erfahrt ihr hier!

 

                           TSV Langreder- wir machen es einfach!

Frank Glaubitz freut sich über seine neue Bleibe!

26.01.2015

 

Hoppla, da ist ja noch einer! Frank Glaubitz zieht in den "Club" ein!

 

Frank "Franky" Glaubitz- der Mann für die speziellen Punktspiele! "Franky" Glaubitz spielt in der 2. Herrenmannschaft und trat dieses Jahr etwas kürzer. Und das aus verständlichen Gründen. Zum einen wird er bald erneut Vater und dann ist er gerade in sein neugebautes Domiziel (nicht den "Club" ;) ) eingezogen. Da die 2. Herrenmannschaft personell sehr gut aufgestellt ist, wird er vom Teamchef Matthias Hanig nur für "spezelle" Spiele berufen. So wie am 20.01. als es gegen den MTV Rethmar im 1/8 Finale des Kreispokals einen knappen Sieg (8:6) gab. In der Liga absolvierte Frank Glaubitz bisher 2 Spiele und gewann 2 Einzel. Damit hat er ein Ticket für den Titel: "Einzelcrack" erworben!

 

Franky- willkommen im "Club"     Zum Club!

Mika Fröhlich (Mitte) holte den Siegpunkt!

25.01.2015

 

1. Jugendmannschaft mit Pflichtsieg gegen Wennigsen! 7:3!

 

Während sich Claudius Remmers um das Training der restlichen Jugendlichen kümmerten, konnte sich Jugendwart Christian Gress ganz auf das Punktspiel der Jugend konzentrieren. Ohne den erkrankten Manuel Niemeyer (Nr.2), dafür mit dem motivierten Mika Fröhlich empfing unsere Jugend den Tabellenletzten aus Wennigsen.

Die Doppel liefen gleich ungewohnt. Das starke Langreder Doppel Nils Rollwagen/ Henry Tront verloren im 5. Satz gegen Günter/Detert. Dafür gewannen Mika Fröhlich/Yannis Krause gegen Peter/Gangus (3:1). Das obere Paarkreuz mit Rollwagen (2 Siege) und Tront (1 Sieg) gab sich keine Blöße! Unten Yannis Krause mit 2 Siegen und 6:0 Sätzen ganz sicher. Ersatzmann Mika Fröhlich konnte der 7. Punkt erkämpfen und konnte mit seinem Einstand bei der "Ersten" zufrieden sein! Punkte durch: Doppel (1), Nils Rollwagen (2), Henry Tront (1), Yannis Krause (2), Mika Fröhlich (1). Tabelle/Bilanzen

Heiko Malina (Mitte) spielte trotz Rückenschmerzen!

21.01.2015

 

Die "1." marschiert auch im "neuen Jahr"!

Sieg gegen Velber mit 9:3!

 

Bereits am Freitag startete unsere 1. Herrenmannschaft in die Rückrunde. Gegen die abstiegsbedrohten Freunde aus Velber mußte ein Sieg her. Velber reiste zudem ohne Lohmann (1) und Propfe (3) an. Da sollte es eigentlich keine Probleme geben! Auf Langreder Seite meldete sich allerdings Sebastian (Sebi) Wente kurzfristig ab. Er war wegen Grippe angeschlagen. Auch Heiko Malina mußte gegen seinen "Seniorenkörper" ankämpfen- der Rücken zwickte. Aber Heiko biss auf die Zähne und spielte durch. Dadurch mußten auch die Doppel umgestellt werden. So spielten Gress/Path, Leenders/Fiedler und Malina/Remmers zusammen. Unser Spitzendoppel Gress/Path unterlagen auch gleich mal gegen Kiri/Leibfried (5. Satz zu 5!). Malina/Remmers machten mit Wehrbein/Wustrack kurzen Prozess. Fiedler/Leenders erzwangen gegen Breitenfeld/Idler nach 0:2 Satzrückstand noch ein "ungefährdetes" 3:2 (11:9 im 5. Satz!). Die Einzel verliefen klarer. Lediglich Heiko Malina verlor knapp im 5. Satz gegen das Abwehrass Jens Kiri und Christian Gress mußte Yougnster Jakob Wehrbein gratulieren. Nach der üblichen gemeinsamen "Gerstenkaltschale" verlegte das Langreder TEAM in das Steintoreck...ein gelungener Rückrundenstart!

Punkte durch: Doppel (2), Fabian Path (2), Heiko Malina (1), Harald Fiedler (2), Arne Leenders (1), Claudius Remmers (1).   Punkte/Tabelle             Kompletter Spielbericht!

20.01.2015

 

"Happy-End" im "Montag-Abend-Krimi"

 

Die zweite Herrenmannschaft ist ins Viertelfinale des Regionspokalwettbewerbs eingezogen. Mit 8:6 setzte sich das TSV-Sextett nach dramatischem Spielverlauf beim enorm starken MTV Rethmar II durch und träumt damit weiterhin vom "Double".

 

Gegen die nur auf Platz sieben in ihrer Staffel gelisteten Gegner aus dem Stadtgebiet von Sehnde hatte der TSV Langreder mit Mario Müller und Frank Glaubitz sein stärkstes oberes Paarkreuz augeboten. Zudem rückte Karsten Thiemeyer für Stephan Schmidt in den Kader.

 

Während der TSV "von oben runter" mit offenem Visier antrat, hatte der Gastgeber einen schwächeren Spieler an Position zwei gesetzt. Dies führte somit dazu, dass Glaubitz / Redweykies problemlos ihr Auftaktspiel gewannen, während die Paarungen Müller / Hanig und Rystok / Thiemeyer unterlagen. Im oberen Paarkreuz behielt in der Folge Mario Müller souverän die Oberhand, während Frank Glaubitz nach Abwehr eines Matchballes im fünften Satz mit 11:7 obsiegte. Gerald Redweykies besorgte die 4:2-Führung, doch Mike Rystok kam mit seinem Gegner nicht zurecht und verlor in vier Durchgängen. Niederlagen von Matthias Hanig und Karsten Thiemeyer, die ebenfalls mit der Spielweise ihrer Kontrahenten wenig anfangen konnten, erbrachten "bei Halbzeit" einen besorgniserregenden 4:5-Rückstand.

 

Nach nervenstarker Vorstellung stellte Müller im Spitzeneinzel den Ausgleich her. Glaubitz verlor nach 2:0-Satzführung zwar kurzzeitig vollkommen seine Linie, ließ im fünften Satz dann aber keinen Zweifel mehr am "Pflichtsieg" und holte damit die Führung zurück. Redweykies legte sehr souverän nach und Rystok schnupperte nach packendem Spielverlauf an der Entscheidung. Am Ende verlor er hauchdünn mit 11:13 im letzten Satz. Teamchef Hanig präsentierte daraufhin zur Erleichterung der mitfiebernden Kameraden erneut seine Schokoladenseite und erspielte dem TSV Langreder nach vier Sätzen zur Erlösung aller den Gesamtsieg.

Bernd Norkus fightete bis zum Unfallen! Sieg im 5. Satz!

19.01.2015

 

3. Mannschaft unterliegt Groß Munzel 1:7!

Bernd Norkus entführt den Ehrenpunkt!

 

Am Freitag Abend startete unsere neuformierte 3. Mannschaft die "Operation Rückrunde"! Zur Rückrunde leicht umgestellt, trat unser Team mit: Bernd Norkus, Jens Begemann, Manfred Kurtze, Nadine Kurtze. Mannschaftsführer Markus Kraschitzer beschränkte sich auf die Doppel. Zur Unterstützung war fast die gesamte Langreder Damenmannschaft mit angereist. Aber es kam wie erwartet. Die erfahreren Munzler ließen nichts anbrennen. Lediglich Bernd Norkus konnte gegen Torsten Gustorf im 5. Satz zu 6 gewinnen. 

Punkte durch: Bernd Norkus (1)         Tabelle/Bilanzen 

Dominik Kraschitzer hat alles gewonnen. 2 Einzel und 1 Doppel!

17.01.2015

 

Und da ist es passiert!

2. Jugend unterliegt Barsinghausen mit 4:7!

 

Unsere bis dahin ungeschlagene Jugend traf in der gleichen Aufstellung wie beim Sieg gegen Lohnde (Jonas Niemeyer, Rouven Kundrat, Dominik Kraschitzer, Tim Sprengel) auf den TSV Barsinghausen. Da Jugendleiter Christian Gress selber ein Punktspiel hatte, übernahm Matthias Hanig die Betreuung. Der TSV B. war heiss und wollte die Hinspielschmach wett machen. Unser Team versuchte alles, aber nur Tim Sprengel und Dominik Kraschitzer konnte Punkte für Langreder holen. Dominik konnte dabei sogar beide Einzel gewinnen und an der Seite von Jonas Niemeyer auch noch das Doppel umbiegen!
Punkte: Doppel (1), Dominik Kraschitzer (2), Tim Sprengel (1).       Tabelle/Bilanzen

Rouven Kundrat mit 2 Niederlagen im 5. Satz!

15.01.2015

 

2. Jugend bleibt auch in der Rückserie ungeschlagen!

7:2 gegen Lohnde!

 

Gegen nur 3 Lohnder Spieler hatte unsere 2. Jugend in der Aufstellung: Jonas Niemeyer, Rouven Kundrat, Dominik Kraschitzer, Tim Sprengel leichtes Spiel. Nur Rouven Kundrat hatte die Seuche am Schläger und verlor beide Einzel jeweils im 5. Satz!

Punkte durch: Doppel (2), Jonas Niemeyer (2), Dominik Kraschitzer (2), Tim Sprengel (1)

 

Am Freitag den 16.01. ab 17:45 Uhr wird es deutlich schwerer. Hier dürfen unsere "Jungs" zum TSV Barsinghausen, den Tabellen Zweiten, anreisen. Die Betreuung übernimmt Matthias Hanig!                                Tabelle/Bilanzen

14.01.2015

 

"Reserve" mit Auswärtssieg

 

Die "Zweite" unseres TSV Langreder hat ihren Auftakt in die Rückrunde souverän absolviert. Beim MTV Herrenhausen V, immerhin im Mittelfeld klassiert, siegten die "Rot-Weißen" ungefährdet mit 9:1 und behaupteten damit die Tabellenführung.

 

Für den krankheitsbedingt verhinderten Mario Müller sprang erneut Frank Glaubitz auf der Spitzenposition ein, während Youngster Nils Rollwagen Routinier Manfred Wilke ersetzte.

 

Schon in den Doppeln ließen die Langreder Herren keinen Zweifel am späteren Sieg aufkommen. Glaubitz / Redweykies, Hanig / Schmidt und Rystok / Rollwagen erspielten die 3:0-Führung für unseren TSV. Gerald Redweykies und Frank Glaubitz legten "oben" nach und Matthias Hanig besorgte in der Folge nach erneut furioser Vorstellung das 6:0. Trotz harter Gegenwehr gegen einen chinesischen Penholder-Spieler gestattete Mike Rystok den Ehrenpunkt. Nils Rollwagen bot eine sehr souveräne Leistungung und ließ seinem Kontrahenten keinen Satzgewinn. Stephan Schmidt biss sich in vier Sätzen durch und Glaubitz besorgte im Spitzeneinzel den 9:1-Endstand.

 

Im Regionspokalwettbewerb tritt die "Reserve" mutmaßlich schon am kommenden Montag, 19.01., beim MTV Rethmar zum Achtelfinale an.

13.01.2015

 

Spartenversammlung mit großer Teilnahme!

Hans-Jörg Fiedler als Spartenleiter einstimmig wiedergewählt!

 

Etwas verspätet wurde die Spartenversammlung eröffnet. Die Räumlichkeiten im Sportheim reichten gerade aus, um der großen Beteiligung gerecht zu werden. Zu Beginn wurde der Jahresbericht des Spartenleiters Hans-Jörg Fiedler verlesen. Er sprach vor allem die ausgezeichnete Gesamtsituation in der Tischtennissparte an, verwies auf tolle Erfolge unserer Spartenmitglieder und ein spektakuläres Jahresende- den "Deister-Cup". Im Anschluss berichtete Sportwart Harald Fiedler über das vergangene halbe Jahr und die sportliche Entwicklung. Er mahnte die, dem Mitgliedergewinn geschuldete, verbesserungswürdige Materiallage an und gab einen neuen Trainingstag bekannt. Ab Februar wird die Sparte jeden Dienstag ab 19 Uhr in der Halle III am Spalterhals einen weiteren Trainingstag nutzen können! Für die erste Jahreshälfte richtete Friedel Wilhelm das Wort an die Versammlung und sprach die Ausrichtung der Regionsseniorenmeisterschaft an. Jugendwart Christian Gress erklärte das neue Jugend-Trainingskonzept und die Einbindung neuer Trainer. Auch die einzelnen Mannschaftsführer kamen zu Wort und erzählten ihre Impressionen des vergangenen Halbjahres. Einen Situationsbericht aus dem Hauptverein gab der 1. Vorsitzende (kommissarisch) des Hauptvereins Matthias Hanig. Er sprach von einem schwierigem Jahr 2014, sieht aber den Hauptverein für das kommende Jahr gerüstet um neue Wege zu beschreiten und die Angebote für die Mitglieder verbessern zu können.

Bei den Wahlen wurde erwartungsgemäß Hans-Jörg Fiedler in Abwesenheit einstimmig wiedergewählt. Ein neues Gesicht besetzt den Posten des stellv. Spartenleiters: Jens Begemann aus der 3. Herren wird zusammen mit Iris Becker die Geschicke unserer Sparte leiten.

Gute Stimmung in der Halle in Barsinghausen!

11.01.2015

 

Damen suchen Gegner im Pokal!

Arpke mit 6:1 besiegt!

 

Am Samstag durften sich unsere Damen erstmals im Pokal beweisen. Im "schlanken" Gegnerpool wurde Arpke zugelost. Da Iris Becker noch nicht spielfähig war (Operation am Handgelenk), konnte Martina Prüfer ins Team rücken. Arpke reiste in bestmöglicher Besetzung an. Um sicher zu gehen auch die nächste Pokalrunde zu erreichen, wurde Martina Prüfer an Platz 2 gesetzt. So konnte Julia Pohland ins untere Paarkreuz wechseln um im Notfall den "Sack zu zu machen". Aber es wurde ein "lockeres Spielchen" für unsere Damen. Arpke war schwächer als gedacht und so konnte am Ende ein 6:1 für Langreder den Weg in die nächste Runde, das 1/4 Finale im Regionspokal, sichern!

Bericht von Julia Pohland hier!

Gerald Reweykies und Stephan Schmidt mußten eine Niederlage verdauen!

10.01.15

 

"Zweite" mit Sieg im Schlüsselspiel

 

Unsere "Zweite" hat das Achtelfinale im Pokalwettbewerb erreicht. Gegen den TTC Otze aus dem Osten der Region Hannover setzten sich die "Rot-Weißen" sicher mit 8:5 durch und behaupteten sich damit gegen einen der Favoriten dieses Wettbewerbs. 

Ohne den erkrankten Mario Müller dafür aber mit Frank Glaubitz traten die Langreder Herren gegen den Tabellenführer aus einer Parallelstaffel an. Die gefürchtete Doppelstärke unseres Teams brachte hierbei den TSV auf Siegkurs. Glaubitz / Redweykies gewannen zum Auftakt sicher in drei Sätzen und auch Schmidt / Hanig und Wilke / Rystok konnten sich jeweils nach hartem Kampf behaupten. 

Anschließend unterlagen Stephan Schmidt und Gerald Redweykies im oberen Paarkreuz trotz harter Gegenwehr gegen die starken Gäste. Doch Mike Rystok und Frank Glaubitz konnten mit ihren Erfolgen in der "Mitte" den alten Abstand wieder herstellen. Der wie entfesselt aufspielende Matthias Hanig und Routinier Manfred Wilke bauten den Vorsprung zum 7:2 bei "Halbzeit" vorentscheidend aus. 

Wiederum stießen Schmidt  und Redweykies "oben" an ihre Grenzen und mussten dem starken Spitzenpaarkreuz der Gäste aus dem Burgdorfer Ortsteil den Sieg überlassen. Der nach seiner Fußverletzung angeschlagene Rystok, der sich vorbildhaft in den Dienst der Mannschaft stellte, musste sogar auf sein zweites Einzel verzichten, doch Glaubitz setzte mit einem 3:0-Erfolg den Schlusspunkt unter den Sieg. 

Somit hat sich unsere Mannschaft eines starken Kontrahenten im Wettbewerb entledigt und wartet optimistischer Stimmung auf die kommende Aufgabe im Achtelfinale. Schon am Dienstag ist das Team um Matthias Hanig allerdings wieder in der Liga beim MTV Herrenhausen V gefordert. von: F.G.

Die 2. Mannschaft freut sich über neue Trainingsanzüge!

10.01.2015

 

Neue Trainingsanzüge für die 2. Herrenmannschaft!

 

Pünktlich zur Rückrunde und zum wichtigen Pokalspiel gegen den TTC Otze in der Kreisklasse Herren, bekamen unsere "Recken" der 2. Herrenmannschaft (wie auch bereits große Teile der 3. Mannschaft) ihre neuen Trainingsanzüge. Sponsor ist Versicherungsagenturchef der ERGO Versicherungsgruppe Mark Goihl und sein Mitarbeiter Stephan SchmidtMark Goihl hat seine Genaralagentur/Büro in Leveste. Details siehe Agentur-link!

Da kann man als Sportler nur sagen: vielen Dank!    Agenturseite ERGO Versicherung von Mark Goihl!

2 ausgeglichene Mannschaften!

08.01.2015

 

Pokalstimmung in "Basche"

 

Am Freitag kommt es zum nächsten Pokalspiel unserer 2. Herrenmannschaft. Der TTC Otze steht in der Parallelstaffel mit 14:0 Punkten an der Tabellenspitze und wird klar Aufsteigen. Die Bilanzen der Gäste sehen allesamt Angst einflössend aus. Damit sind die Otzer als ernsthafter Stolperstein Richtung Pokalfinale ausgemacht worden. Mannschaftsführer Matthias Hanig hat sich entschlossen Edel-Joker Frank "Franky" Glaubitz einzusetzen. Dadurch sollte unsere Mannschaft stark genug sein, um das Pokalspiel knapp für uns entscheiden zu können und die nächste Runde zu erreichen!

Auch die 3. Herrenmannschaft steigt in die Rückserie ein. Gegen den SV Weetzen wird erstmals in neuer Aufstellung angetreten. Weetzen ist durchaus mit unserer Mannschaft auf Augenhöhe. Dieses Spiel wird ein heisser Tanz werden! Mannschaftsführer Markus Kraschitzer ist ber der Aufstellung ja immer für eine Überraschung gut! ;)

Begrüßung ist am Freitag jeweils um 20:00 Uhr! Fans sind erwünscht...

Harald Fiedler bekommt eine Dankurkunde vom Spartenleiter Hans-Jörg Fiedler überreicht!

07.01.2015

 

Dankurkunde für 50.000 Klick`s auf der Homepage!

 

Am Montag unterbrach HJF kurzfristig das Training und bat um "Ballruhe". In einer kurzen, aber herzlichen Rede, überreichte Hans-Jörg Fiedler als Dank für 50.000 Besucher auf unserer Homepage "Webmaster" Harry Fiedler eine gerahmte Dankurkunde. Er brachte zum Ausdruck, dass diese Webseite für unsere Sparte ein tolles Aushängeschild ist!

Wer kennt die Jugendlichen und den Trainer?

05.01.2015

 

Wer kennt die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften?

2 Karten für "German Open" am 22.03.in Bremen zu gewinnen!!

 

Erneut ein schönes Bild aus der "Retro-Kiste"! Etwa Ende der 1970er entstand dieses Foto der Vereismeisterschaften der Jugend in Langreder. Die ersten 3 Platzierten der Jungen und Mädchen wurden neben dem damaligen Jugendtrainer abgelichtet! Einen Tipp soll es aber geben: Ein Jugendlicher spielt jetzt in der 2. Herren...und eine der Mädchen ist jetzt Mutter eines unserer Jugendlichen der 1. Jugend!

Antworten bitte an: info@tischtennis-langreder.de mit Nummer und Namen der Gesuchten!

Die 5 Teilnehmer mit den meisten richtigen Antworten kommen in einen Lostopf. Unter ihnen wird am 12.01. im Rahmen der Spartenversammlung der Gewinner der Karten verlost! Also...versuch macht klug! Probieren..probieren...probieren! Auch Angehörige anderer Vereine dürfen natürlich Teilnehmen! ;)

Manfred (links) und Markus kämpfen um jeden Punkt!

04.01.2015

 

Mutig, mutig die Herren!

 

Am Sonntag traten Manfred Kurtze zusammen mit Markus Kraschitzer beim Empelder Turnier in der Klasse bis 1400 TTR an. Selbst mit nur 1065 und 1039 TTR Punkten, gaben die Beiden alles und versuchten es Ihren Gegnern schwer zu machen! Zumindest im Einzel gelang das auch! Gegen einen Spieler aus der 1. Kreisklasse aus Braunschweig konnte Manfred Kurtze immerhin 2 Sätze für Langreder holen (2:3).

In der Klasse bis 1700 TTR versuchten sich Arne Leenders und Harald Fiedler. Arne schied bereits in der Vorrunde ohne Spielgewinn aus und war mit seiner Leistung sichtlich unzufrieden. Harald schaffte die Vorrunde und schied später in der Hauptrunde unglücklich im 5. Satz 10:12 aus. Zusammen im Doppel konnten Arne und Harald nur das erste Spiel für sich entscheiden. Im 2. Spiel unterlagen sie gegen ein Doppel aus Bremen- die späteren Turniersieger!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Fiedler